NEUE UMFASSENDE GESAMTDARSTELLUNG DES AGRARRECHTS

Handbuch des Agrarrechts im Lebensministerium präsentiert

Wien (OTS) - Mit dem "Handbuch des Agrarrrechts" liegt nach über
50 Jahren erstmals wieder eine Gesamtdarstellung des österreichischen Agrarrechts vor. Es versammelt zahlreiche Beiträge namhafter ExpertInnen, die Informationen aus ihrer beruflichen Praxis im Lebensministerium, den Landesregierungen von Wien und Salzburg, den Landwirtschaftskammern von Salzburg, Niederösterreich, Tirol, Oberösterreich und Steiermark sowie der Agrarmarkt Austria Marketing GmbH (AMA) bieten. Das knapp 700-seitige Werk, das gestern Abend vorgestellt wurde, wird herausgegeben von Privatdozent Roland Norer, Jurist im Lebensministerium und Agrarrechtler an der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien. Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit. ****

Das Handbuch des Agrarrechts umfasst die wichtigsten Rechtsbereiche im Zusammenhang mit dem Agrarsektor, der Ernährungssicherheit und dem ländlichen Raum. Auf übersichtliche und praxisorientierte Weise werden die einzelnen Materien fundiert aufbereitet und durch weiterführende Judikatur- und Literaturhinweise vertieft. Einen Schwerpunkt bildet die erste vollständige Darstellung des aktuellen Marktordnungsrechts mit der Betriebsprämienregelung und seiner Umsetzung in Österreich. Weitere Themen sind unter anderem Förderungsrecht (ländliche Entwicklung), Produktions-, Betriebsmittel- und Gentechnikrecht, Wein-, Forst- und Wasserrecht (Nitratrichtlinie), Naturschutz (Natura 2000), Boden- und Tierschutz (Bundestierschutzgesetz), Recht der Bodenreform, Grundverkehr, Landpacht- und Anerbenrecht, Bau- und Anlagenrecht sowie Gewerbe-, Steuer-, Landarbeits- und Sozialrecht. Besonderes Augenmerk gilt auch dem Europarecht, das heute weite Teile des Agrarrechts bestimmt.

Das Handbuch des Agrarrechts bietet eine hervorragende Orientierungshilfe für alle an agrarrechtlichen Fragestellungen Interessierten - von Behörden über Land- und ForstwirtInnen, von GrundeigentümerInnen bis zu Lehrenden und Lernenden.

Roland Norer (Hrsg.), Handbuch des Agrarrechts, Wien/New York (2005), 673 Seiten, gebunden, 95 Euro, Springers Handbücher der Rechtswissenschaft

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001