Kontrollamtsdirektor Dr. Alois List vor Wiederbestellung

Wien (OTS) - Auf der Tagesordnung des Wiener Gemeinderates steht
am Dienstag - voraussichtlich in den späten Abendstunden - nach der Debatte über den Kontrollamtsbericht 2004 die Wiederbestellung von Dr. Alois List (59) zum Kontrollamtsdirektor.

Die Funktion des Kontrollamtsdirektors / der Kontrollamtsdirektorin ist gemäß der Wiener Stadtverfassung alle fünf Jahre öffentlich auszuschreiben. Die Bestellung für diesen Zeitraum erfolgt auf Vorschlag des Bürgermeisters durch den Gemeinderat. Dr. Alois List ist seit dem Jahr 2000 Kontrollamtsdirektor. Die Funktion war daher heuer im Frühjahr ausgeschrieben worden.

Die Aufgaben des Kontrollamtes

Die Aufgaben, die dem Kontrollamt nach der Verfassung der Bundeshauptstadt Wien, der Geschäftseinteilung für den Magistrat der Stadt Wien und der Geschäftsordnung für den Magistrat der Stadt Wien übertragen sind, umfassen insbesondere:

o Prüfung der gesamten Gebarung der Gemeinde (mit Ausnahme der für die Gebarung maßgebenden Beschlüsse der zuständigen Kollegialorgane) und der von Organen der Gemeinde verwalteten, mit Rechtspersönlichkeit ausgestatteten Fonds und Stiftungen auf die ziffernmäßige Richtigkeit, Ordnungsmäßigkeit, Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit (Gebarungskontrolle);
o Prüfung der Gebarung von wirtschaftlichen Unternehmungen, an denen die Gemeinde mehrheitlich beteiligt ist; ist eine solche wirtschaftliche Unternehmung an einer anderen Unternehmung mehrheitlich beteiligt, so erstreckt sich die Prüfung auch auf diese andere Unternehmung;
o Prüfung der Gebarung von Einrichtungen (wirtschaftliche Unternehmungen, Vereine u. dgl.), an denen die Gemeinde in anderer Weise als gemäß § 73 Abs. 2 der Verfassung der Bundeshauptstadt Wien beteiligt ist oder in deren Organen die Gemeinde vertreten ist, sowie Prüfung der Gebarung von Einrichtungen, die Zuwendungen aus Gemeindemitteln erhalten oder für die die Gemeinde eine Haftung übernimmt, soweit sich die Gemeinde eine Kontrolle vorbehalten hat;
o Prüfung der den Organen der Gemeinde obliegenden Vollziehung der sich auf die Sicherheit des Lebens oder der Gesundheit von Menschen beziehenden behördlichen Aufgaben (mit Ausnahme der für die Sicherheit maßgebenden Beschlüsse der zuständigen Kollegialorgane); Prüfung, ob bei den von den Organen der Gemeinde verwalteten Einrichtungen und Anlagen, von denen eine Gefahr für die Sicherheit des Lebens oder der Gesundheit von Menschen ausgehen kann, ausreichende, angemessene und ordnungsgemäße Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden (Sicherheitskontrolle).

Der Kontrollamtsdirektor ist hinsichtlich des Umfanges und der Art der Prüfungsarbeit des Kontrollamtes, insbesondere der Auswahl der Prüfobjekte und des Inhaltes der bei der Gebarungs- und Sicherheitskontrolle zu treffenden Feststellungen, an keine Weisungen gebunden.

Kontrollamtsdirektor Mag. Dr. Alois List

o Geboren am 11. Juli 1945 in Hohenberg, Niederösterreich;
o Handelsschule und Handelsakademie in Wien;
o Studium an der Hochschule für Welthandel in Wien (BWL) ab 1965;
o von 1967 bis 1970 Beschäftigung an der Bundesstaatlichen Hauptstelle für Lichtbild und Bildungsfilm in Wien;
o Sponsion zum Mag.rer.soc.oec im März 1970;
o Eintritt in den Dienst der Stadt Wien (MA 66) am 1. April 1970;
o Promotion zum Dr.rer.soc.oec im Juni 1973;
o Zuteilung an das Kontrollamt der Stadt Wien im Jahr 1975 (Erstverwendung als Prüfer verschiedener Bereiche der Generaldirektion der Wiener Stadtwerke und deren Teilunternehmungen);
o 1982 Referatsleiter für die Durchführung des gesamten Prüfwesens der Wiener Holding;
o ab 1987 Leitung der Abteilung IV des Kontrollamtes
(Aufgabenkreis: Gebarungskontrolle wesentlicher Teile der Finanzverwaltung, der MA 48, der städtischen Unternehmungen sowie der Beteiligungen der Stadt Wien);
o ab 1994 Leiter der Gruppe Gebarungskontrolle des Kontrollamtes und Stellvertreter des Kontrollamtsdirektors;
o ab 1. August 1999 interimistische Leitung des Kontrollamtes;
o 29. Juni 2000: Wahl zum Kontrollamtsdirektor

Tätigkeitsbericht des Kontrollamtes 2004

Vor der Wahl von Dr. Alois List steht die Debatte über den umfangreichen Tätigkeitsbericht des Kontrollamtes über das Geschäftsjahr 2004 auf der Tagesordnung des Wiener Gemeinderates.

Er umfasst auf zweitausend Seiten 150 Prüfberichte des Kontrollamtes sowie Äußerungen geprüfter Stellen und liegt als CD-ROM beziehungsweise (ab Mittwoch) im Internet ( http://www.kontrollamt.wien.at/ ) vor.

Gegenstand von Kontrollamtsprüfungen waren Magistratsabteilungen ebenso wie u.a. Fonds, Unternehmungen und Beteiligungen der Stadt Wien, dargestellt in alphabetischer Reihenfolge von der "Aktiengesellschaft der Wiener Lokalbahnen" bis zur "Wissenschaftlichen Anstalt Museen der Stadt Wien".

Kontrollamtsdirektor Dr. Alois List: "Es liegt in der Aufgabenstellung einer Prüfungseinrichtung, Verbesserungspotenziale aufzuzeigen und Empfehlungen auszusprechen. Das führt u.a. dazu, dass viele positive Aspekte unerwähnt bleiben. Aus den Berichten des Kontrollamtes sollte daher nicht auf die Stadtverwaltung in ihrer Gesamtheit geschlossen werden, die ihre Aufgaben mit hoher Qualität und mit großem Einsatz im Interesse der Wiener Bevölkerung erfüllt."

o Foto: http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/2001/list2g.jpg

(Schluss) ger

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Rudolf Gerlich
Tel.: 4000/75 151
ger@mds.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003