ERINNERUNG: PK der ÖGB-Frauen vor Frauenarbeitsgipfel

Bilanz der Einkommenskampagne und Forderungen an Regierung

Wien (ÖGB) - Am 29. Juni findet der von Frauenministerin Maria Rauch-Kallat angekündigte Frauenarbeitsgipfel statt. Im Vorfeld dazu ziehen die ÖGB-Frauen Bilanz über ihre Kampagne "Ganzer Lohn statt halber Sachen. Machen wir die Schere zu!" und präsentieren ihre Forderungen zum Frauenarbeitsgipfel.++++

B I T T E M E R K E N S I E V O R:

PK der ÖGB-Frauen "Bessere Beschäftigungschancen für Frauen schaffen"

Termin: Montag, 27. Juni 2005
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: ÖGB-Beratungszentrum, Wipplinger Straße 33

TeilnehmerInnen:
Renate Csörgits, Frauenvorsitzende und Vizepräsidentin des ÖGB; Christine Gubitzer, Frauenvorsitzende der Fraktion Christlicher Gewerkschafter;
Erika Nussgraber-Schnabl, Frauenvorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen

Wir freuen uns, Sie bei der Pressekonferenz zu begrüßen. (mf)

ÖGB, 26. Juni 2005

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Martina Fassler
Tel.: (++43-1) 534 44/480 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004