Gehrer setzt Zeichen für Sportunterricht

Neuer Lehrplan: Von "Leibesübungen" zu "Bewegung und Sport"

26. Juni 2005 (ÖVP-PD) "Mit der Umbenennung des Unterrichtsgegenstandes 'Leibesübungen' in 'Bewegung und Sport' wollen wir den modernen gesellschaftlichen Ansprüchen und pädagogischen Gegebenheiten entsprechen", erklärte heute, Sonntag, Bildungsministerin Elisabeth Gehrer. Damit werde auch ein Zeichen für die Wirkung dieses Unterrichtsgegenstandes über die Schule und die Schulzeit hinaus gesetzt. "'Sport' soll deshalb in der Bezeichnung des Unterrichtsgegenstandes vorkommen, weil er ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur ist", so Gehrer. Der
Begriff werde oft zu eng im Sinne von "Leistungs- und Wettkampfsport" verstanden, sollte aber alle modernen Entwicklungen im Rahmen der "Bewegungskultur" wie "Fitness und Wellness"
umfassen. Die Bezeichnung "Bewegung und Sport" umfasse damit alle diese Bereiche. ****

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ändere aber nicht nur die Bezeichnung. "Wir haben einen neuen Lehrplan für 'Bewegung und Sport' in Begutachtung. Ziel des neuen Lehrplanes ist es, die motorische Entwicklung zu fördern, Defizite auszugleichen und Belastungen entgegen zu wirken. Wichtig ist, dass Schülerinnen und Schüler in der Gemeinschaft Freude an Sport und Bewegung haben", erklärte Gehrer.

Der neue Lehrplan im Sportunterricht leiste auch einen
wichtigen Beitrag zur ganzheitlichen Bildung. Im Verlauf der Schulzeit würden Schülerinnen und Schüler jetzt vor allem angeleitet, "Bewegung, Spiel und Sport" in ausreichendem Ausmaß auch über die Schulzeit hinaus zu betreiben. Die Kinder und Jugendlichen sollen in der Schule verstärkt die Bedeutung von "Bewegung und Sport" für die Gesundheit erfahren, aber auch Freude an der eigenen Leistungsfähigkeit finden. Sportliche Talente sollen die Möglichkeit haben, sich optimal zu entwickeln und den Weg zu Sportvereinen zu finden.

Die erfolgreiche Umsetzung des neuen Lehrplans werde über eine gezielte Lehrerbildung an den Pädagogischen Akademien, den Zentren für Sportwissenschaft und den Pädagogischen Instituten gesichert. Allen Lehrerinnen und Lehrern stehe mit dem neuen Lehrplan auch ein praktisches Planungsinstrument für den Unterricht im Internet (www.bewegung.ac.at) zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001