Studie weist nach: Kontinuierliche Echtzeit-Glukosekontrolle stärkt den selbstbestimmten Umgang mit Typ-1-Diabetes bei informierten Patienten

Düsseldorf (ots) - Erste Erfahrungen mit dem kontinuierlichen Glukosemesssystem Guardian(R) RT von Medtronic, das auf der Jahrestagung der Amerikanischen Diabetesgesellschaft (ADA) vorgestellt wurde

Medtronic, Inc. (NYSE: MDT) hat die Ergebnisse einer Vorstudie bekannt gegeben, in der die Teilnehmer die Echtzeit-Glukosemessung aktiv verwendet haben, um Blutzuckerschwankungen besser zu kontrollieren. Die an der Studie beteiligten Diabetespatienten verwendeten das kontinuierliche Glukosemesssystem Guardian(R) RT von Medtronic, um ihre Blutzuckerwerte Tag und Nacht zu überwachen. Das System soll Patienten dabei helfen, unregelmäßige Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu reduzieren. Solche Schwankungen können zu Diabetes bedingten Folgeerkrankungen, wie z.B. Koma, Blindheit, Nierenversagen, Impotenz und Herzleiden, führen.

Während der 10-tägigen Vorstudie trafen 16 Patienten eigenständige Therapieentscheidungen auf Basis der gelieferten Glukosewerte und mit Hilfe von Warnsignalen für hohe und niedrige Blutzuckerwerte, die auf dem Bildschirm eines Guardian RT-Systems angezeigt (und im Anschluss mittels Blutzuckermessung am Finger bestätigt) wurden. Ziel war es, das Diabetes-Management zu verbessern. 94 Prozent (n = 15) der Studienteilnehmer verwendeten die Echtzeit-Glukosewerte und/oder die Warnsignale für hohe oder niedrige Blutzuckerwerte, um Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu kontrollieren; 75 Prozent (n = 12) passten ihre Insulingabe an; 63 Prozent (n = 10) stellten ihre Ernährungsweise um und 31 Prozent (n = 5) änderten aufgrund der Einsichten, die bei der kontinuierlichen Echtzeit-Glukosekontrolle (CGM) gewonnen wurden, ihre Lebensweise. Darüber hinaus erklärten 81 Prozent (n = 13) der Patienten, dass sie mit ihrer Blutzuckerkontrolle unter Verwendung des Guardian RT-System zufriedener seien.

Eine ausführliche Pressemitteilung finden Sie unter www.medtronic.de, www.medtronic.at und www.medtronic.ch. Allgemeine Informationen zum Thema Diabetes finden Sie unter www.diabeteskompass.de, www.diabeteskompass.at oder www.diabeteskompass.ch.

Rückfragen & Kontakt:

Deutschland und Österreich
Sabine Meyer
Medtronic GmbH
Communication Manager Germany & Austria
Tel: ++49 (0) 211 52 93 277
Mobil: ++49 (0) 172 809 11 21
Fax: ++49 (0) 211 52 703 277
eMail: sabine.meyer@medtronic.com

Schweiz
Marija Sepic
Medtronic (Schweiz) AG
PR Coordinator EMEA
Tel: ++41 21 802 70 41
Fax: ++41 21 802 79 37
eMail: marija.sepic.fraefel@medtronic.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0012