Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten 2005

Prämiert werden Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.

Wien (OTS) - Der KWF Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds wurde vom Land Kärnten mit der Gesamtausrichtung des "Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten 2005" beauftragt. Der begehrte Preis wird heuer in drei Kategorien und mit einem Sonderpreis für "Innovative wirtschaftliche Anwendungen von Kleinst- und Kleinunternehmen" vergeben. Die Gesamtdotation beträgt 40.000,- EUR.

Mehr denn je liegt das Potenzial unserer Wirtschaft im Bereich Forschung und Entwicklung. Die Forschungsquote auf drei Prozent des BIP anzuheben ist das langfristige nationale Ziel, zu dem sich alle bekennen, so das KWF-Vorstandsduo Erhard Juritsch & Hans Schönegger. Innovative, forschungs- und entwicklungsorientierte Kärntner Unternehmen sind aufgerufen, ihr bereits auf den Markt gebrachtes Produkt, ihr spezielles Verfahren oder ihre außergewöhnliche Dienstleistung einzureichen.

Einreichschluss ist der bis 31. August 2005. Die Einreichunterlagen sind unter www.kwf.at/innovationspreis abrufbar. Eine Fachjury wird die Preisträger auswählen und im Oktober 2005 prämieren. Zudem wird eines der ausgezeichneten Projekte für den "Staatspreis für Innovation des BMWA" nominiert.

Ausschreibung & Einreichung:
Lt. Datei-Anhang bzw. unter www.kwf.at/innovationspreis

Anhänge zu dieser Meldung finden Sie als Verknüpfung im AOM/Original Text Service sowie beim Aufruf der Meldung im Volltext auf http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

DI Andreas Starzacher
Heuplatz 2
9020 Klagenfurt
T: +43 (0) 463 55 800-21
innovationspreis2005@kwf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0020