Eröffnung eines neuen Werkes in St. Petersburg / Johnson Controls engagiert sich in Russland

St. Petersburg, Russland/Burscheid, Deutschland (ots) - Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, nimmt seine erste Montagelinie in Russland in Betrieb und beliefert jetzt auch den dortigen Markt mit den kompletten Sitzsystemen für den Ford Focus. Mit dem neuen Jit(Just-in-time)-Werk in St. Petersburg ist das Unternehmen seinem Kunden nach Russland gefolgt.

Bisher entwicklete und produzierte Johnson Controls bereits für den europäischen Markt die Sitze, das Unterhaltungssystem AutoVision und die Starterbatterie des neuen Modells. Jetzt stellt das Unternehmen auch für den russischen Markt die Vorder- und Rücksitze für alle vier Focus-Varianten von der Basisversion über die komfortbetonte und die sportliche bis hin zur sportlich-luxuriösen in seinem St. Petersburger Jit-Werk her. So kann der Automobilhersteller direkt vor Ort mit den gewünschten Sitzsystemen beliefert werden. Ausschlaggebend für die Wahl des Standortes war - neben der Nähe zum 60 Kilometer entfernten Werk von Ford - auch die gute Verkehrsanbindung.

Das neue Montagewerk bietet auf mehr als 2.000 Quadratmetern ausreichend Fläche für rund 60 Mitarbeiter, die hier als Büroangestellte, Ingenieure, Elektroniker, Materialspezialisten und Montagearbeiter einen neuen Arbeitsplatz fanden. "Mit unserer Präsenz in St. Petersburg können wir unseren Kunden noch besser und schneller beliefern und fördern somit die Zusammenarbeit mit ihm und unseren Lieferanten in Russland", sagt René Behiels, Group Vice President and General Manager von Johnson Controls.

Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen für automobile Systeme sowie für Gebäudemanagement und technische Gebäudeausrüstung. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen ein bedeutender Lieferant von integrierten Sitz- und Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und öffentliche Gebäude ist Johnson Controls Anbieter von Systemen der Gebäudeautomation und Dienstleistungen u. a. in den Bereichen Komfort, Energie- und Sicherheitsmanagement.

Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885 gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin, USA. Im Geschäftsjahr 2003 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 22,6 Milliarden US-Dollar, von denen weltweit 17 Milliarden US-Dollar auf die Automotive Group und 5,9 Mrd US-$ auf Europa entfielen. Die europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören auch Instrumententafeln/Cockpits, Türsysteme, Dachhimmelsysteme, Innenraumelektronik und Elektrisches Energiemanagement.

Rückfragen & Kontakt:

Johnson Controls GmbH
Automotive Group
Astrid Schafmeister
Industriestraße 20-30
51399 BurscheidTel.: +49 2174 65-3189
Fax: +49 2174 65-3219
E-Mail: astrid.schafmeister@jci.comJohnson Controls GmbH
Automotive Group
Ina Longwitz
Industriestraße 20-30
51399 BurscheidTel.: +49 2174 65-4343
Fax: +49 2174 65-3219
E-Mail: ina.longwitz@jci.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009