FP-Madejski: Radrundfahrt: "Sportstadt" Wien blamiert sich erneut

Baustelle statt Großereignis - Schicker ist nichts mehr peinlich

Wien (OTS) - Wien, 23.06.05 (fpd) - Die "Sportstadt" Wien lässt wirklich keine Gelegenheit aus, ein Fiasko zu produzieren. Die Ringstraße steht als würdiger Rahmen für die Abschlussetappe der traditionellen Österreich-Rundfahrt deshalb nicht zur Verfügung, weil die SPÖ-Stadtplanung diese justament dann aufgraben lässt. Grund dürfte ein parteininternes Scharmützel zwischen den Laska und Schicker sein. FPÖ-Planungssprecher GR Dr. Herbert Madesjki fordert Bürgermeister Häupl auf, das jämmerlich Schauspiel zu beenden und seinen Planungsstadtrat zur Räson zu rufen. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Pressestelle
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004