Swoboda: Reformorientierte Blair-Rede im EU-Parlament

Europäisches Engagement muss aber noch konkret unter Beweis gestellt werden

Wien (SK) "Tony Blair hat heute in seiner Rede als künftiger EU-Ratspräsident versprochen, wichtige Reformen in und um Europa durchzusetzen - vor allem in Richtung Beschäftigung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit." Jetzt, so Hannes Swoboda, SPÖ-Europaabgeordneter und Vizepräsident der SPE-Fraktion, müsse Blair sein europäisches Engagement auch konkret unter Beweis stellen. ****

"Es ist aber auf jeden Fall positiv zu werten, dass der britische Premierminister ein deutliches Bekenntnis zu einem sozialen Europa abgelegt hat", so Swoboda weiter. Nun müsse sich Großbritannien auch tatsächlich voll für Europa einbringen: "Nichts gegen gute Beziehungen zu Washington. Aber der britischen Regierung muss klar sein, dass Brüssel näher liegt als die US-Hauptstadt."

Und auch wenn Präsident Bush Tony Blair zu seiner Unterstützung brauche, so müsse der Fokus dennoch auf der Europäischen Union liegen. "Europa braucht Großbritannien als engagiertes Mitglied. Mit dieser Aufgabe muss sich Blair in den nächsten sechs Monaten hauptsächlich beschäftigen", betont Swoboda abschließend. (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016