Regionale Spezialitäten im Vormarsch

Plank: Alte Gemüsesorten bekannt machen

St. Pölten (NLK) - Regionale Spezialitäten werden immer beliebter:
Gestern wurden in der Landwirtschaftlichen Fachschule Poysdorf alte Gemüsesorten verkostet. Die Gemüsesorten, die sich bei der Schmankerlverkostung auf der Speisekarte fanden, waren beispielsweise Gemüsemalve, Gartenmelde, Gemüseamaranth oder Wilde Rauke.

"Die regionale Küche soll verstärkt betont werden. Damit werden alte Gemüsesorten wieder belebt", erläutert dazu Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank. Die Initiative "So schmeckt Niederösterreich" habe sich zum Ziel gesetzt, spezielle kulinarische Eigenheiten und Produkte über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Nähere Informationen: Landwirtschaftliche Koordinationsstelle für Bildung und Forschung, Telefon 02272/9005-16636.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007