Fall Gudenus: Zustimmung zur disziplinären Verfolgung erbeten

Landtagspräsident Hatzl hat Ersuchen an den Immunitätsausschuss bereits weiter geleitet

Wien (OTS) - Der 1. Präsident des Wiener Landtages, Johann Hatzl, hat gegenüber der Rathauskorrespondenz bekannt gegeben, hinsichtlich einer disziplinären Verfolgung des Bundesrates John Gudenus durch das Bundesministerium für Landesverteidigung ein dementsprechendes Ersuchen per Post erhalten zu haben. Hatzl sagte, er habe dieses Schreiben bereits an den Immunitätsausschuss weiter geleitet.

Die Entscheidung über die Auslieferung von Bundesrat Gudenus wird, wie bereits kürzlich in der RK berichtet worden war, in der Sitzung des Wiener Landtages am Mittwoch, dem 29. Juni 2005 getroffen werden. (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043
Handy: 0664/441 37 03
las@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013