Österreich-Radrundfahrt: Für Schlussetappe ist der Weg frei

Wien (OTS) - Für klare Verhältnisse rund um die Schlussetappe der Österreich-Radrundfahrt sorgen Verkehrsstadtrat Rudi Schicker und Sportstadträtin Grete Laska. "Die Sanierungsarbeiten am Stuben- und Parkring müssen vor Schulbeginn auf jeden Fall fertig sein, um im Herbst ein unnötigen Stauärger zu vermeiden. Radverkehr und Radsport sind für Wien enorm wichtig, daher haben wir für die Schlussetappe der Österreich-Radrundfahrt gemeinsam mit allen Beteiligten eine sehr gute Lösung gefunden", sind sich Schicker und Laska einig.

Am 10.Juli wird die Streckenführung über Uraniastraße, vordere Zollamtstraße, am Heumarkt und Johannesgasse um den Stuben- und Parkring herumgeführt. Ansonsten verläuft die Route entlang der Ringstraße. Somit ist der Weg für eine spannende Schlussetappe der Österreich-Radrundfahrt frei. (Schluss) kel

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Thomas Keller
Tel.: 4000/81 420
kel@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012