Wer vergleicht, fährt günstiger

"Konsument" untersucht 280 Angebote internationaler und regionaler Mietwagenfirmen.

Wien (OTS) - Die Preisunterschiede bei Mietwagen sind enorm - ein Vergleich zahlt sich aus. Zu diesem Ergebnis kommt das Testmagazin "Konsument", das rechtzeitig zu Beginn der Feriensaison 280 Angebote internationaler und regionaler Mietwagenfirmen in zwölf südeuropäischen Urlaubsorten eingeholt hat.

So liegt auf der griechischen Ferieninsel Rhodos der Preisunterschied zwischen dem billigsten und dem teuersten All-inklusive-Anbieter bei 212 Prozent. Selbst in Malta, wo die Differenz insgesamt am geringsten ist, beträgt das Sparpotential immer noch 89 Prozent.

Die günstigsten Angebote fand "Konsument" bei den international tätigen Autovermietern "Economy Car Rental", "Sixt Holiday Cars", "Holiday Autos" und "Sunny Cars". Regional ansässige Anbieter liegen preislich im Mittelfeld - im Vergleich punkten nur wenige von ihnen mit dem günstigsten Mietwagen.

Zahlreiche Nebenkosten erschweren allerdings den Vergleich. Während manche Firmen ihre Mietwagen inklusive Diebstahl- und Insassenversicherung anbieten, verrechnen andere diese Leistungen extra. "Konsument" empfiehlt auf jeden Fall eine Variante ohne Selbstbehalt. Aber, warnt das Testmagazin: Schäden wie Reifenpannen oder Bruch der Windschutzscheibe sind aus der Deckung der Vollkasko-Versicherung ausgenommen.

Auswahl und Buchung des Mietwagens von zu Hause haben den Vorteil, dass es in der eigenen Sprache geschieht und bei Streitigkeiten der Gerichtsstand Österreich gilt. Wer zudem online bucht und sofort bezahlt, kann bei einigen Anbietern auch noch einiges sparen.

"Konsument" hat die Preise in zwölf europäischen Ferienregionen, die üblicherweise mit dem Flugzeug und nicht mit dem eigenen Pkw angesteuert werden, für eine Woche in der Hauptsaison erhoben. Das Testmagazin hat via Internet Angebote von rund 30 internationalen Autovermietern und fast ebenso vielen regional tätigen Mietwagenfirmen eingeholt und analysiert.

Der Juli-"Konsument" informiert über die Details des Preisvergleiches und zeigt, was es bei Mietwagen zu beachten gibt. Alle Informationen sind auch unter www.konsument.at abrufbar.
Bei grenzüberschreitenden Verträgen kann es aber auch zu Problemen kommen. Hilfe bietet die Europäische Verbraucherberatung - erreichbar unter der Europahotline 0810/810 225 (zum Ortstarif aus ganz Österreich) und unter www.europakonsument.at.

Rückfragen & Kontakt:

Testmagazin "Konsument"
Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Sabine Burghart
Tel.: 01/588 77 - 256

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0001