ÖAMTC: Tangentensperre nach Unfall auf Fly-over

13 Kilometer Stau

Wien (ÖAMTC-Presse) - Nach einem Unfall auf dem Fly-over musste
die Südost Tangente (A 23) laut ÖAMTC-Informationszentrale beim Knoten Kaisermühlen Richtung Norden gesperrt werden.

Mitten in der abendlichen Verkehrsspitze waren Mittwoch gegen 17 Uhr zwei Pkw auf dem Fly-over zusammengestoßen, meldet der ÖAMTC. Eine Person erlitt Verletzungen. Während der Bergungsarbeiten durch die Feuerwehr musste die Tangente beim Knoten Kaisermühlen Richtung Norden gesperrt werden, der Verkehr wurde zur A 22 abgeleitet. Der Stau auf der A 23 Richtung Norden reichte bald etwa 13 Kilometer bis in den Bereich Knoten Inzersdorf zurück.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001