Interxion Österreich wächst weiter / Ausbau des neuen Wiener Rechenzentrums vollendet

Wien (ots) - Aufgrund des weiterhin florierenden Geschäftes in Österreich hat Europas führender Betreiber von Hochsicherheitsdatenzentren Interxion seine Kapazitäten in Wien weiter ausgebaut. Nachdem das Unternehmen im Herbst 2000 in Wien-Floridsdorf das erste Carrier-neutrale Rechenzentrum in Österreich mit einer Datencenterfläche von 1.500 qm errichtet hatte, wurde im Februar dieses Jahres ein weiteres Datenzentrum im Wiener Gemeindebezirk Liesing eröffnet. Dort stellt Interxion den Kunden 900 qm zur Verfügung, um hinsichtlich kritischer Systeme und Anwendungen einen redundanten Betrieb in Wien anbieten zu können. Aufgrund des guten Geschäftsgangs war auch ein weiterer Ausbau des Datencenters in Wien 21 dringend notwendig. Seit Mitte Juni 2005 ist nun die Erweiterung der Fläche um 400 qm fertig gestellt. „Für die neuen Flächen sind bereits zahlreiche Bestellungen eingegangen", sagt Christian Studeny, Managing Director bei Interxion Österreich.

Die positive Entwicklung in Österreich bestätigt Interxion in seiner Position als größten europäischen Betreiber von Datenzentren, die nicht an einen bestimmten Netzbetreiber gebunden sind. Interxion legt größten Wert auf Hochsicherheit und maximale Verfügbarkeit. Wie an allen Interxion-Standorten sorgen unter anderem ein umfangreiches Zutrittssystem und Kameraüberwachung für maximale physische Sicherheit. Redundante Generatoren, state-of-the-art-Klimatechnik und modernste Brandschutzsysteme garantieren einen ausfallsicheren Rechenzentrumsbetrieb.

„Außerdem sind auch die ersten Unterschriften für die Interxion-Lösung Secure Data Service (SDS) eingegangen", so Christian Studeny. Bei SDS handelt es sich um eine schlüsselfertige und zertifizierte Lösung zur Sicherung aller unternehmenskritischen Daten der Kunden. Über ein gesichertes Interface können alle Konfigurationen, Zeitplanungen und die Wiederherstellung von Daten vorgenommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, wo sich die Systeme und Daten der Kunden gerade befinden.

Interxion ist Europas größter Betreiber von Carrier-neutralen Datenzentren und Managed Services. Mit 20 Rechenzentren in Europa unterstützt Interxion mehr als 700 Kunden, darunter Telekommunikationsgesellschaften, Mobilfunkbetreiber, Internet Service Provider und nationale sowie multinationale Firmenkunden. Hinter dem Unternehmen steht eine internationale Investorengruppe mit Baker Capital, Residex, Bear Stearns, BNP Paribas, Goldman Sachs, CSFB und Morgan Stanley, die mehr als 300 Mio Euro in den Aufbau der Interxion-Infrastruktur in Europa investiert hat.

Rückfragen & Kontakt:

Weitere Informationen: Interxion Österreich GmbH, Christian Studeny,
Shuttleworthstr. 4-8, 1210 Wien Tel: +43 1/ 290 36 36 -301 Fax -380,
E-Mail: christians@interxion.com

PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel. +49 611/973150, E-Mail:
team@dripke.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003