Beim Bahnhof Amstetten wird ein Parkdeck errichtet

Pröll: Öffentlichen Nahverkehr fördern und Pendler unterstützen

St. Pölten (NLK) - In Amstetten wird beim Bahnhof ein Parkdeck mit 663 Pkw-Abstellplätzen und 173 überdachten Zweirad-Abstellflächen errichtet. Baubeginn ist voraussichtlich Herbst 2005, die Bauzeit wird rund ein Jahr betragen. Insgesamt stehen dann 1.000 Pkw-Abstellplätze zur Verfügung. Die Gesamtkosten betragen 8,2 Millionen Euro. Davon übernehmen die ÖBB mit rund 4,1 Millionen Euro 50 Prozent der Kosten, das Land Niederösterreich trägt mit knapp 2,9 Millionen Euro 35 Prozent der Kosten, die Stadtgemeinde Amstetten steuert 1,2 Millionen Euro bzw. 15 Prozent zu den Gesamtkosten bei.

"Neben dem Ausbau der hochrangigen Verkehrsinfrastruktur auf Schiene und Straße ist es auch notwendig, den Umstieg auf die Schiene zu erleichtern", betont dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll. Es sei das Ziel des Landes, den öffentlichen Nahverkehr zu fördern und die Pendler zu unterstützen. Park-and-ride-Anlagen entlang der Bahnstrecken seien ein attraktives Angebot und auch ein wesentlicher Beitrag zur Verkehrssicherheit und zum Umweltschutz.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013