BSE: Keine weiteren Fälle

AGES untersucht sechs Vorarlberger Rinder: Schnelltests waren negativ Weitere Untersuchungen im BSE-Referenzlabor Mödling

Wien (OTS) - Die AGES, die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, gibt bekannt: Keines der sechs weiteren Rinder des Hofs im Kleinwalsertal, auf dem der zweite BSE-Fall in Österreich festgestellt wurde, hatte BSE. Das ergaben die Untersuchungen mittels Prionics Check Western Blot-Schnelltest, die am AGES-Institut für Veterinärmedizinische Untersuchungen in Innsbruck durchgeführt wurden. Zur Bestätigung der Ergebnisse wurden die Proben an das nationale Referenzlabor für BSE an das AGES-Institut für veterinärmedizinische Untersuchungen Mödling geschickt. Das endgültige Ergebnis wird am Ende der Woche vorliegen.

Vier der Rinder waren über 30 Monate alt, zwei unter 30 Monate alt.

Rückfragen & Kontakt:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und
Ernährungssicherheit GmbH

Unternehmenskommunikation:
DI Oskar Wawschinek
Spargelfeldstraße 191, A-1226 Wien
Tel: +43 (0)50 555-25000
E-Mail: oskar.wawschinek@ages.at
www.ages.at

Fachlich:
Univ.-Prof. Dr. Josef Köfer
Tel: +43 (0)50 555-35700
E-Mail: josef.koefer@ages.at
www.ages.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEL0001