Internationales Kulturfest in Gmünd und České Velenice

"ÜBERGÄNGE - PŘECHODY" am 24./25. Juni

St. Pölten (NLK) - Nach dem Erfolg im Vorjahr wird auch heuer wieder in Gmünd und České Velenice das Kulturfest "ÜBERGÄNGE -PŘECHODY" abgehalten: 55 internationale KünstlerInnen gestalten dabei am Freitag, 24., und Samstag, 25. Juni, ein Kunst- und Kulturereignis, das bewusst auf den Begriff Event verzichtet und Kunst nicht als Beiwerk, sondern Kommunikationsmittel versteht. Das aus Kulturmitteln des Landes und dem NÖ Fitnessprogramm geförderte Projekt wird vom Waldviertel Management in Zusammenarbeit mit der IG Gmünd und den Stadtgemeinden Gmünd und České Velenice getragen.

Als Spielorte unmittelbar an der Schengener Außengrenze fungieren ein fast in Vergessenheit geratener Schlosspark, die Sgraffiti-Kulisse des Gmünder Stadtplatzes, die belebte Straßenkreuzung in České Velenice mit österreichischen Einkaufstouristen, Caféhausbesuchern, Gartenzwergen und vietnamesischen Textilhändlern sowie der Weg, der den Bahnhof České Velenice über die Fußgängerbrücke der Lainsitz entlang mit dem Gmünder Hauptplatz verbindet.

Neben den bildenden KünstlerInnen, die gemeinsam den über die Grenze führenden Skulpturenweg gestaltet haben, werden auch drei Theatergruppen aus Tschechien zu Gast sein. Live-Musik wird u. a. von "Dos Bastardos" und "Hamerling" geboten, junge KünstlerInnen präsentieren elektronische Klangexperimente, die auf einer Riesenwasserwand visualisiert werden. Der preisgekrönte österreichische Film "Über die Grenze - Fünf Ansichten von Nachbarn" gelangt erstmals in der Region zur Aufführung. Am Freitag wird eine Feuershow von Andreas Szymonik das Programm abschließen, am Samstag Live-Musik vor der Licht-Wasserwand. Zahlreiche Gespräche und Diskussionen sowie "öffentliche Abendessen" begleiten das Kunstereignis.

Nähere Informationen beim ILD - Kulturmanagement Temper-Samhaber unter 02857/2700, 0664/150 53 48, e-mail uebergang@ild.cc.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011