IHS: Roundtable mit Caspar Einem und Werner Fasslabend

"Gibt es eine Europäisierung der politischen Parteien? Argumente aus Wissenschaft und Praxis"

Wien (OTS) - Am Dienstag, 28. Juni 2005, 11-13 Uhr diskutieren Caspar Einem (SPÖ), Werner Fasslabend (ÖVP), Kurt Richard Luther (Keele University), Gerda Falkner und Sylvia Kritzinger (IHS) am Institut für Höhere Studien (6., Stumpergasse 56, Hörsaal 2) folgende Fragen:

Wie beeinflusst die Europäische Integration Österreichs Parteien?

Wie verändern sich dadurch die innerparteilichen Strukturen und Entscheidungsprozesse?

Wie funktioniert das Wechselspiel zwischen europäischer Ebene (Europäisches Parlament) und nationaler Ebene (nationales Parlament)? Welche Rolle spielt die EU in den österreichischen Parteiprogrammen? Und wie unterscheiden sich die Europapositionen der Parteien von denen ihrer Wähler?

Die Einflüsse der supranationalen Ebene auf die nationalen Parteien sowie deren Anpassung oder Nichtanpassung daran wurden bisher kaum erforscht. Unter der Annahme, dass die EU den Handlungsspielraum und die Interessen der nationalen Parteien verändert hat, wird im Roundtable möglichen Europäisierungsprozessen nachgegangen. Dabei werden Erfahrungen aus der praktischen Parteiarbeit mit neuesten Forschungsergebnissen konfrontiert.

Das genaue Programm finden Sie unter: www.ihs.ac.at/index.php3?id=400

Rückfragen & Kontakt:

Institut für Höhere Studien
Dr. Sylvia Kritzinger
Tel.: 01/59991-176
mailto: kritzing@ihs.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011