KOMMUNAL bringt exklusiv alles über den 52.Österreichischen Gemeindetag

Gemeinden sind größte öffentliche Investoren mit enormer Innovationskraft

Wien (OTS) - Die aktuelle Ausgabe des Fachmagazins KOMMUNAL, des größten Fachmagazins für Österreichs Gemeinden und offizielles Organ des Österreichischen Gemeindebundes, bringt auf insgesamt 18 Seiten alles über den 52. Österreichischen Gemeindetag, der Anfang des Monats im burgenländischen Oberwart unter dem Motto "Gemeinden als Bausteine der Republik und als Motoren der Regionen" stattgefunden hat.

"Wir müssen der Öffentlichkeit verdeutlichen, dass es viel Kraft und Anstrengung braucht, um den Bürgern einen umfassenden Service von der Wiege bis zur Bahre zu bieten und ein öffentliches Unternehmen zu führen, das nicht auf ein Fachgebiet spezialisiert, sondern ein "All-inclusive-Laden" mit großer Innovationskraft ist. Die Gemeinden sind zweifellos die Bausteine der Republik, sie sind aber auch der Konjunkturmotor der Region" meint Gemeindebund-Präsident Bgm. Helmut Mödlhammer in seinem aktuellen Kommentar.

Gemeinden investieren 1 Prozent des BIP

Wirtschaftsminister Martin Bartenstein brachte nach Oberwart sozusagen die amtliche Bestätigung für die Behauptung mit, dass Österreichs Gemeinden die mit Abstand größten öffentlichen Investoren sind. Der Minister berichtete von einer offiziellen Statistik, wonach die Gemeinden ein Prozent des Bruttoinlandsprodukts investieren, der Bund nur 0,7 und die Länder nur 0,5 Prozent des BIP. Bartenstein grundsätzlich zur Rolle der Bürgermeister: "In immer mehr Gemeinden sind heute kommunalpolitische Entscheidungsträger tätig, die sich als moderne Gemeinde-Manager verstehen. Bürgermeister, die in Verwaltung und Gestaltung des Gemeindelebens neue Wege gehen und eine Innovationskraft an den Tag legen, von der manche andere politische Ebene nur träumen kann".

Die aktuelle Juni-Ausgabe von KOMMUNAL berichtet u.a. über den Abschluss der Verhandlungen des Gemeindebundes mit der Post über die Schließung von Postämtern, die neuen Entwicklungen in der Causa Getränkeabgabe und über die Änderungen des Vergaberechts auf EU-Ebene.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Kommunal-Verlag Ges.m.b.H.
GF Walter Zimper jun.
Tel.: 01-532 23 88 - 40
E-Mail: walter.zimper.jun@kommunal.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KMV0001