SP-Oxonitsch zu FP-Strache: "Nichts Neues aus dem rechten Eck!"

Haider-Klon mit aufgewärmten rechten Themen

Wien (SPW-K) - "Auch als Chef der Rumpf-Partei FPÖ hat H.C.
Strache nichts anderes zu bieten als sein politischer Ziehvater Jörg Haider: Geschichtsverzerrungen mit eindeutigen Signalen ans rechte Lager, das Schüren von Ängsten gegen Ausländer und Europa und Tendenzen in Richtung Einschränkung demokratischer Institutionen", reagierte heute der SP-Klubchef im Wiener Rathaus, Christian Oxonitsch, auf Aussagen Straches in der Pressestunde. "Nach wir vor gibt es von der FPÖ keine Konzepte - weder für Wien noch für Österreich - sondern nur lautes Säbelrasseln."

"Der Griff in die politische Mottenkiste wird die FPÖ aber nicht vor einem Absturz bei den kommenden Wahlen retten" so Oxonitsch weiter. "Nicht einmal das Original Jörg Haider kommt bei den Menschen mehr an, wieso sollte dann ein Haider-Klon mit aufgewärmten rechten Themen überzeugen?" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0664 826 84 31
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001