Grüne/Vassilakou zu Strache: "Parforce-Ritt zwischen Skurrilität und abwegigem Geschichtsbild"

Strache als "Reste-Verwerter der FPÖ"

Wien (OTS) - "Als Parforce-Ritt zwischen Skurrilität und abwegigem Geschichtsbild" bezeichnete die Klubobfrau der Grünen-Wien, Maria Vassilakou, den heutigen Auftritt des FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache in der ORF-Pressestunde. Dass Strache sein "ewiggestriges Geschichtsbild immer wieder verteidigt, zeigt dass die FPÖ weiterhin außerhalb des gesellschaftlichen Grundkonsens steht".

Strache prolongierte als "Reste-Verwerter der FPÖ" die Schlammschlacht zwischen FPÖ-Alt und FPÖ-Neu und blieb - so Vassilakou weiter - "was die Probleme in Wien betrifft, jegliche Antwort schuldig". "Straches Führerschein-Vorschlag für Schulen und seine Einsparungspläne für das Parlament sind an Skurrilität nicht mehr zu überbieten" so Vassilakou abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Klaus Zellhofer
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
Mobil: 0664 83 17 401
klaus.zellhofer@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001