Großer Publikumserfolg bei "Langer Nacht der Musik"

50.000 Kulturbegeisterte in mehr als 60 Locations

Wien (OTS) - Abermals lockte die "Lange Nacht der Musik", eine Aktion des ORF mit der Stadt Wien, Tausende Kulturinteressierte und Musikbegeisterte an: 50.000 Besucherinnen und Besucher - 10.000 mehr als im Vorjahr - strömten gestern, am Samstag, dem 18. Juni 2005, zu den mehr als 60 Spielorten Wiens. Von 19.00 Uhr bis in die Morgenstunden wurden mehr als 200 Sonderprogramme aus den Sparten Klassik, Rock/Pop, Jazz, Electronic und Traditional geboten. Die meistbesuchten Locations waren das Haus der Musik mit 4.800 Besuchen, der Wiener Stephansdom mit 3.300 Besuchen sowie die Karlskirche und die Floridita Cuban Dance Bar mit je 2.300 Besuchen. Thomas Prantner, ORF-Marketingschef, der mit seinem Team auch die jüngste "Lange Nacht der Musik" organisiert hat, zum abermaligen großen Erfolg: "Mit 50.000 Besucherinnen und Besuchern war die fünfte 'Lange Nacht der Musik' ein neuerlicher großartiger Publikumserfolg. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 20 Prozent. Ich freue mich, dass wieder so viele - vor allem auch jüngere - kulturbegeisterte Menschen das reichhaltige Angebot dieser 'Langen Nacht der Musik' genossen haben. Der Dank gilt allen Musikern, Mitwirkenden, Organisatoren und unserem Hauptpartner, der Stadt Wien."

Mailath-Pokorny gab Auftakt zum Event

Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Wiener Kulturstadtrat, gab im RadioKulturhaus den Auftakt zum Event: "Mit Hilfe des ORF zeigen wir zum Abschluss der Wiener Festwochen noch einmal komprimiert die große musikalische Bandbreite, die Wien bietet, und ermöglichen vielen Menschen einen unkonventionellen und attraktiven Zugang zur Musik."

Zu den Vertretern aus Medien, Kultur und Politik beim Auftakt unter Mitwirkung des Radio Symphonie Orchesters Wien unter seinem Chefdirigenten Bertrand de Billy zählten ORF-Programmdirektor Dr. Reinhard Scolik, RSO-Chefin Dr. Haide Tenner, ORF-TV-Kulturchefin Margit Czöppan, Ö1-Chef Alfred Treiber, TV-Kulturlady Barbara Rett, ORF-Stiftungsrat Karl Krammer, Magna-Kommunikationschef Andreas Rudas, Omnimedia-Chef Paul Schauer, SPÖ-Kommunikationschef Josef Kalina und Angelika Reschenauer (VEÖ).

ORFImain.stage im Wiener Ronacher: Starker Publikumsandrang zum Ausklang

Zum Abschluss der "Langen Nacht der Musik" bot die ORFImain.stage im Wiener Ronacher bis 4.00 Uhr Früh als musikalisches "Obershäubchen" einen Schwerpunkt österreichischer Rock- und Popmusik und war bereits gegen Mitternacht bis zum letzten Platz gefüllt. Zu den zahlreichen prominenten Gästen der ORFImain.stage zählten unter anderen der Kaufmännische Direktor des ORF, Dr. Alexander Wrabetz, sowie die Ö3-Stars Peter L. Eppinger und Kathi Bellowitsch.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Marketing
Dr. Monika Rupp
Tel.: (01) 87878 - DW 14712

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001