Grasser: Historischer Erfolg der Wiener Börse

ATX erreicht 3000 Punkte, Verdreifachung seit dem Jahr 2000, bestätigt richtige Wirtschaftspolitik Österreichs

Wien (OTS) - "Die heutige Erfolgsmeldung, ist ein weiterer Beweis für den Erfolg der offensiven Kapitalmarktstrategie der Bundesregierung. Seit dem Jahr 2000 hat sich der ATX nahezu verdreifacht - diese dynamische Entwicklung ist das Ergebnis unserer nachhaltigen Maßnahmen zur Stärkung des österreichischen Kapitalmarktes", erklärte Finanzminister Grasser.

Vom Aufholprozess der Wiener Börse profitiert insbesondere der Wirtschaftsstandort Österreich, denn neues Kapital bringt neue Investitionen und ermöglicht so die Schaffung und Sicherung neuer Arbeitsplätze. So erhöht nach einer Studie des IHS eine Verfünffachung des Börseumsatzes das BIP um 0,4 % bzw. um 850 Millionen Euro pro Jahr und verringert die Zahl der Arbeitslosen jährlich um 0,6 % oder 21.000 Personen.

"Das Erreichen der 3000 Punkte ist nicht nur für die Wiener Börse sondern für die gesamte österreichische Wirtschaft eine Erfolgsmeldung", schloss Grasser.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
MMag. Thomas Schmid
Pressesprecher
Tel.: 0043/1/514 33-1188
mailto: thomas.schmid@bmf.gv.at
www.bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0001