Grüne-Wien zu Kabelwerk Baubeginn in Meidling

Gretner: "Kulturelle Nutzung sicherstellen"

Wien (OTS) - "Erstmals in der Wiener Stadtplanung wurde
verstanden, dass ein Stadtentwicklungsprojekt ein Prozess in Zusammenarbeit der Bauträger, BürgerInnen und PlanerInnen sein kann. Jetzt gilt es die Entwicklung des Kabelwerks aufmerksam weiterzuverfolgen, um die definierten Qualitäten auf Dauer sicherzustellen", kommentiert Sabine Gretner, Planungsexpertin und Kandidatin zum Wiener Gemeinderat der Wiener Grünen den Spatenstich zum Baubeginn des Kabelwerks in Wien-Meidling.

Gretner: "Ich nehme die heutigen Feierlichkeiten zum Anlass, um darauf aufmerksam zu machen, dass die kulturelle Nutzung im Areal noch immer nicht gesichert ist und so noch nicht einmal die Planungen für diesen wichtigen Bauteil begonnen werden konnten."

Ein einstimmiger Bezirksbeschluss, der auf grüne Initiative hin entstanden ist, fixierte, dass es in den historischen Backsteinbauten soziale und kulturelle Nahversorgung für den neuen Stadtteil geben muss und unter anderem auch, dass der Transport der Baumaterialien möglichst schonend über den Gleisanschluss zu erfolgen hat.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Klaus Zellhofer
Tel.: (++43-1) 4000 - 81821
Mobil: 0664 83 17 401
klaus.zellhofer@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002