Die Anmeldung zur KinderuniWien 2005 startet in... 7 Tagen!

Bis zu 2.600 Kinder können an der KinderuniWien 2005 hautnah die Faszination von Wissenschaft und Kunst erleben.

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 23. Juni um 14 Uhr beginnt die online Anmeldung zu den 287 Lehrveranstaltungen, die im Rahmen der KinderuniWien 2005 von 11. bis 15. Juli angeboten werden. Wie in den Vorjahren wird ein großer Ansturm an wissbegierigen KinderuniStudierenden im Alter von sieben bis zwölf Jahren erwartet. Insgesamt gibt es an der vom Kinderbüro an der Universität Wien organisierten KinderuniWien, einem Highlight des wienXtra-ferienspiels, über 18.000 Plätze für rund 2.600 Kinder.

"Die Kinderuni gibt´s nur einmal im Jahr, und diese eine Woche will ich unbedingt nutzen", verrät Jungstudentin Sarah Greiler (10 J.), weshalb sie im Sommer lieber an die KinderuniWien anstatt ins Freibad geht. Auf Grund der großen Nachfrage und der Begeisterung, mit der Kinder in den letzten beiden Jahren die Universitätshallen im Rahmen der KinderuniWien erobert haben, wurde das Angebot abermals erweitert. Unter dem Motto "Wir stellen die Uni auf den Kopf" forschen, lachen und fragen KinderuniStudierende heuer an vier Standorten: Neben der KinderuniWissenschaft an der Universität Wien am Ring sowie im NIG und der KinderuniKunst an der Universität für angewandte Kunst Wien wird erstmals eine KinderuniMedizin im Hörsaalzentrum des AKH veranstaltet. 197 Unilehrende unterrichten in 287 Lehrveranstaltungen aus mehr als 20 Fachbereichen über 2.000 zukünftige "Magister/Magistra universitatis iuvenum" - ein Kinderuni-Titel, der den jungen "Studierenden" bei der Sponsionsfeier verliehen wird.

Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen der KinderuniWien erfolgt per Internet unter www.kinderuni.at und ist von Donnerstag, den 23. Juni um 14 Uhr bis Sonntag, den 10. Juli um 17 Uhr möglich. Bis spätestens fünf Tage nach der online Anmeldung kann der Studierendenausweis persönlich bei einem der Anmeldeschalter (wienXtra-kinderinfo im MuseumsQuartier (www.kinderinfowien.at) oder Student Point im Hauptgebäude der Universität Wien) abgeholt werden -dann steht dem spannenden Kinderuni-Leben nichts mehr im Weg!

Wie in den Vorjahren wird besonders an den ersten Anmeldetagen mit einem großen Ansturm gerechnet - bei der KinderuniWien 2004 haben innerhalb der ersten zwölf Stunden über 1.400 Kinder Lehrveranstaltungen gebucht. Grund zur Sorge gibt es jedoch nicht:
"Wir tun unser Möglichstes, damit jedes interessierte Kind zwischen sieben und zwölf Jahren an einer KinderuniWien-Vorlesung teilnehmen kann", verspricht Projektleiterin Karoline Iber. Das breite Angebot von über 18.000 Lehrveranstaltungsplätzen ermöglicht es rund 2.600 jungen Studierenden, an bis zu sieben Vorlesungen, Seminaren, Workshops oder Exkursionen an der KinderuniWissenschaft, der KinderuniKunst und der KinderuniMedizin teilzunehmen.

An der KinderuniWissenschaft erfahren Kinder unter dem Motto "Fragen stellen und neugierig sein" zum Beispiel, ob "der Kaiser auch zur Schule musste" (Historikerin Monika Lehner), und "wie viele Sprachen die Welt spricht" (Translationswissenschafter Gerhard Budin). Spannenden Fragen wie "Gibt es Leben auf anderen Planeten?" (Astronom Werner Weiss) und "Wer hat die Grenzen gemacht?" (Historiker Christoph Augustynowicz) wird auf den Grund gegangen, und in der Vorlesung "Was machen Logos auf der Schipiste?" werden die Kinder den Schistar Fritz Strobl und den Wirtschaftsboss Hannes Ametsreiter (Vorstand mobilkom austria) persönlich kennen lernen.

An der KinderuniMedizin können KinderuniStudierende gemeinsam mit MedizinerInnen einen aufregenden "Tag im Leben einer Zellen" nachverfolgen (Adolf und Isabelle Ellinger) und lernen alles über "Die Haut - das Haus, in dem ich lebe" (Eva-Maria Kokoschka). Ein Blick mit Mediziner Klaus Lechner in die geheimnisvolle Welt der Blutzellen erklärt, "wieso Blut ein besonderer Saft" ist.

An der KinderuniKunst erfahren die wissbegierigen Studierenden unter anderem, "Wie eigentlich ein Werbespot entsteht?" und können dies auch gleich in der Praxis erproben (Cosima Reif, Werbetexterin und Kolumnistin). In der Vorlesung "Junge Bilder" zeichnen, malen und drucken die Kinder gemeinsam mit der Malerin Marion Elias und versuchen dabei herauszufinden, ob denn Mädchen andere Bilder malen als Buben.

Damit sich Kinder und Eltern an der KinderuniWien so richtig wohl fühlen, wird es zwischen den Lehrveranstaltungen ein Pausenprogramm mit Spielestationen, Fitnessparcour und Erwachsenenführungen geben. Nicht fehlen dürfen außerdem die KinderuniMensa, die Abschlussausstellung und die feierliche Sponsion mit anschließender wienXtra-Sponsionsparty am letzten KinderuniWien-Tag!

Wie in den vergangenen Jahren wird die KinderuniWien vom Kinderbüro an der Universität Wien in Kooperation mit dem wienXtra-ferienspiel organisiert. Das bm:bwk und der Rat für Forschung und Technologieentwicklung unterstützen die KinderuniWien. Die Partnerschaft mit mobilkom austria ermöglicht es, dass die Teilnahme an der KinderuniWien kostenlos ist.

Die Teilnahme an der KinderuniWien ist kostenlos!

Fotos, Broschüren, Pressetexte etc. im Downloadbereich unter:
www.kinderuni.at - Erwachseneninfo - Medienservice - Download-Bereich

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Kopf
Kinderbüro an der Universität Wien
Pressekontakt KinderuniWien:
T: +43-1-42 77-107 01
M: +43-664/972 61 56
E: presse@kinderuni.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001