Kranzl: AKNÖ wurde zur "Finanzbastion" für ArbeitnehmerInnen

Service der Arbeitnehmerveranlagung bringt finanziellen Gewinn für Beschäftigte

St. Pölten, (SPI) - "3,5 Millionen Euro Gewinn für die NÖ Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in 4 Monaten ist wahrlich eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Das Service der AKNÖ in Sachen Arbeitnehmerveranlagung zeigt sich als wertvolle Ausweitung des ohnehin großen Leistungsspektrums der Interessenvertretung der unselbständig Erwerbstätigen in Niederösterreich", gratuliert Niederösterreichs Konsumentenschutzlandesrätin Christa Kranzl der AKNÖ zur beeindruckenden Bilanz der "Steuerrückholaktion 2005". Kranzl: "Im Rahmen meiner Regierungsfunktion habe ich bereits im Jänner dieses Jahres auf diese Möglichkeiten hingewiesen, ebenso, und das vergessen viele, können auch unsere PensionistInnen von diesem Service profitieren und sich Geld zurückholen." ****

4.800 Mitglieder nahmen dieses kostenlose Service in Anspruch, 12.000 Steuererklärungen wurden mit Hilfe der bewährten ExpertInnen der AKNÖ ausgefertigt, betreut wurden mehr als 87.000 NÖ ArbeitnehmerInnen. "In Zeiten, wo die ArbeitnehmerInnen zu den Verlierern der Steuerreform zählen und die Lebenshaltungskosten ständig steigen, ist jede Möglichkeit willkommen, das Haushalsbudget aufzubessern. Herzliche Gratulation an die AKNÖ und weiter so im Interesse der arbeitenden Menschen in Niederösterreich", so Kranzl abschließend. (Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002