OMV schließt Vertrag über syndizierten EUR 850 Mio Kredit

Wien (OTS) - OMV, Mitteleuropas führender Erdöl- und Erdgaskonzern, hat heute eine unbesicherte revolvierende Kreditlinie über EUR 850 Mio mit einem nationalen und internationalen Bankensyndikat unterzeichnet. Der neue syndizierte Kredit wird die bestehenden syndizierten Kredite, unter anderem die in 2002 abgeschlossene Kreditlinie von EUR 500 Mio, einen syndizierten Kredit der OMV (U.K.) Limited von USD 140 Mio aus dem Jahr 2000 und einige bilaterale Kreditlinien in Höhe von rund EUR 173 Mio ablösen. Kreditnehmer wird, mit einer Garantie der OMV Aktiengesellschaft, die OMV FINANCE LIMITED, Isle of Man sein. Dieses ist die größte bis dato durchgeführte Transaktion dieser Art in Mittel- und Osteuropa in der Öl- und Gasbranche.

Die erzielten Konditionen und die Größenordnung des Kredits demonstrieren die steigende Kreditwürdigkeit von OMV und das hervorragende Ansehen bei ihren wichtigsten Banken. Eine annähernd 100%ige Beteiligung zeugt von deutlichem Interesse der Banken.

Mit dieser Transaktion sichert sich OMV günstige Zinskonditionen mit einem Zinssatz von 0,175% über EURIBOR für den Kredit mit einer Laufzeit von 5 Jahren inklusive zweier Verlängerungsoptionen um jeweils 1 Jahr sowie eine substanzielle Verbesserung der Bereitstellungsgebühr von jährlich 0,05%. Die Kreditdokumentation konnte vereinfacht werden und enthält keine finanziellen Auflagen mehr. Der Kredit wird in erster Linie als zusätzliche Liquidität und sonstigen Unternehmenszwecken dienen.

Bookrunner und Mandated Lead Arrangers der neuen Fazilität waren Barclays Capital, Bank Austria Creditanstalt AG, BNP Paribas und Citigroup, mit einer Verpflichtung von jeweils EUR 62 Mio. Dresdner Kleinwort Wasserstein war ebenfalls Mandated Lead Arranger und verpflichtete sich zu EUR 62 Mio.

Arranger waren ABN AMRO BANK N.V., CREDIT SUISSE LONDON BRANCH, Deutsche Bank AG, Erste Bank, HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA, Merrill Lynch Capital Markets Bank Limited, Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft und Société Générale mit einer Verpflichtung von je EUR 45 Mio.

Als Co-Arranger agierten BAWAG Malta Bank Ltd., Banque Générale du Luxembourg S.A., Oberbank AG, Österreichische Volksbanken-Aktiengesellschaft, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG und Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft mit einer jeweiligen Verpflichtung von EUR 30 Mio.

Hintergrundinformation:

OMV Aktiengesellschaft:

Mit einem Konzernumsatz von EUR 9,88 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 6.475 im Jahr 2004 sowie einer Marktkapitalisierung von rund EUR 9 Mrd ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsenotierte Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Erdöl- und Erdgasunternehmen Mitteleuropas ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig mit dem Ziel den Marktanteil bis 2008 auf 20% zu erhöhen. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 18 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv. Im Bereich Erdgas verfügt die OMV über Speicher, ein 2.000 km langes Leitungsnetz und transportiert jährlich 43 Mrd m" in Länder wie Deutschland oder Italien. Die OMV besitzt integrierte Chemie- und Petrochemiebetriebe und ist zu 25% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten beteiligt. Weitere wichtige Beteiligungen: 51% an Petrom SA, 50% an der EconGas GmbH, 45% am BAYERNOIL-Raffinerieverbund, 10% an der ungarischen MOL.

Mit der Übernahme der Aktienmehrheit an Petrom durch die OMV im Jahr 2004 entstand der größte Öl- und Erdgaskonzern Mitteleuropas mit Öl- und Gasreserven von über 1,4 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 345.000 boe und einer jährlichen Raffineriekapazität von 26,4 Millionen Tonnen. OMV verfügt nunmehr über 2.375 Tankstellen in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 18%. Petrom verfügt derzeit über 50.737 Mitarbeiter und wurde in der Bilanz 2004 konsolidiert: Bereits im ersten Quartal 2005 trug die Petrom positiv zum Ergebnis der OMV bei.

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse: Bettina Gneisz, Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: bettina.gneisz@omv.com
Thomas Huemer, Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: thomas.huemer@omv.com
Internet: http://www.omv.com

Cubitt Consulting
Simon Barker, Tel. +44 (207) 367-5119
E-mail: simon.barker@cubitt.com

Stuart Lennon, Tel. +44 (207) 367-5113
E-mail: stuart.lennon@cubitt.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001