Imst wird Fixpunkt der Transalp-Radevents

Imst ist am 26. und 27. Juni 2005 Etappenort der Jeantex-Tour Transalp

Imst (OTS) - Insgesamt 1000 Teilnehmer bewältigen in sieben Tagen die Alpen und somit 18 Pässe, 20.000 Höhenmeter und 850 Kilometer Strecke. Die Region Imst-Gurgltal qualifiziert sich damit neben der Bike Transalp-Challenge bei einem weiteren Alpen-Cross-Bewerb als Ziel- und Startort.

500 Zweierteams kämpfen bei der Jeantex Tour Transalp darum, wer die Alpen am Straßen-Rennrad am schnellsten überquert. Organisator dieses Events ist Uli Stanciu, Herausgeber des Bike-Magazins und eine Größe des alpinen Radsports. Imst hat sich als zweimaliger Etappenort der BIKE-Transalp Challenge nun auch bei der Rennrad-Ausgabe des Sport-Events in den Rennkalender eingetragen. "Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir in den Routenplanungen für die Jeantex-Transalp und die Adidas Transalp Bike-Challenge als Fixpunkt vorgesehen sind. Das unterstreicht die Qualität unseres Mountainbike und Radwege-Netzes", so Alexandra Flür, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Imst-Gurgltal. 2005 führt die Route der Jeantex-Tour Transalp von Oberammergau über Imst, Ischgl, Scuol, Pontresina, Bormio und Madonna di Campiglio nach Garda. Die 850 Kilometer haben es in sich: 18 Pässe und rund 20.000 Höhenmeter gilt es in nur einer Woche zu bewältigen. Für die Strapazen winkt ein Gesamt-Preisgeld in der Höhe von 20.000 Euro. Imst erwartet die Teilnehmer am 26. Juni mit einer großen Willkommensparty am Sparkassenplatz. Der Zieleinlauf wird von 13 bis 18 Uhr das Flair internationaler Radsport-Events versprühen und auch für Zuseher ein Erlebnis sein. Am 27. Juni findet ebenfalls um 9 Uhr der Start für die Etappe nach Ischgl sein.

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Imst-Gurgltal
Johannesplatz 4
A-6460 IMST
Tel. +43/(0)5412/6910-0, Fax -/6910-8
mailto: info@imst.at
www.imst.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001