Impulstanz-Festival startet Mitte Juli

Wien (OTS) - Zwischen 14. Juli und 14. August findet heuer das international renommierte Impulstanz-Festival in Wien statt. Gespielt wird heuer an insgesamt acht Orten, vom Burgtheater über die Arena bis zur Akademie der Bildenden Künste. Festival-Intendant Karl Regensburger, der am Dienstag das umfangreiche Programm vorstellte, betonte die inhaltliche Breite des Festival. Ein Höhepunkt wird bereits zu Beginn erreicht: Das Ballett der Pariser Oper wird zwischen 14. und 16. Juli u.a. "Bach Suite 2", "Veronique Doisneau" -die Choreographie stammt von Jerome Bel - und "Apollon" im Burgtheater zeigen. Bereits im Jahr 2000 kooperierte Impulstanz mit der Pariser Oper. Den Abschluss des Festivals wird "Letters from Tentland" am 14. August von Helena Waldmann bilden. Das Stück, welches im Iran angesiedelt ist, thematisiert in differenzierter Art und Weise die Lebenssituation der Frauen im Iran. Die auf der Bühne stehenden Zelte widerspiegeln metaphorisch den Rückzug, aber auch die Freiheitsoptionen von Iranerinnen, betonte Waldmann, die das Stück bereits im Iran im Rahmen des Fadjr-Festivals erfolgreich aufgeführt hat. Neben den weiteren Produktionen des heurigen Festivals -darunter 12 österreichische Produktionen - bietet Impulstanz auch wiederum diverse, von international versierten TanzpädagogInnen geleitete Workshops an. Ein eigener Kinder- und Jugendschwerpunkt findet heuer erstmals im Dschungel Wien statt.
Nähere Infos zum Programm unter: http://www.ImPulsTanz.com Telefonischer Kartenvorverkauf: 955 19 00 (8.00 bis 21.00 Uhr) (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021