Intensivierung der kulturellen Partnerschaft Österreich - Türkei

Zusatzvereinbarung zum Memorandum of Understanding unterzeichnet

Wien (OTS) - Über Einladung des Bundesministeriums für auswärtige Angelegenheiten stattete die Generaldirektorin für kulturelle Angelegenheiten im türkischen Außenministerium, Botschafterin Sule Soysal, Österreich am 13. Juni einen Besuch ab, um Gespräche über die weitere kulturelle Kooperation auf der Basis des Memorandums of Understanding über kulturelle Zusammenarbeit zu führen.

Generaldirektorin Sule Soysal und der Leiter der Kulturpolitischen Sektion im Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten, Botschafter Emil Brix, unterzeichneten dabei eine Zusatzvereinbarung zum österreichisch-türkischen kulturellen Memorandum of Understanding. In dieser mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur koordinierten Vereinbarung werden insbesondere Fragen der Verwaltung und Führung der Österreichischen Schule in Istanbul, des St. Georgs-Kollegs, sowie Fragen der Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen für österreichische Lehrer an dieser Schule, aber auch die Anerkennung von Zeugnissen angesprochen. In diesem Zusammenhang wurde auch die Wiederaufnahme von Sitzungen der Gemischten Kommission der Erziehungsexperten, die letztmals 1991 getagt hat, angeregt.

Eine vertiefte Zusammenarbeit wurde auch für die österreichischen archäologischen Arbeiten in Ephesos und das Ephesos-Museum in Wien festgelegt. 2006 wird das Mozartjahr in gemeinsamen Projekten gefeiert werden. 2007 soll eine türkische "Kultursaison" in Wien stattfinden.

Die Gespräche über eine verstärkte Zusammenarbeit im kulturellen Bereich sind ein Ausdruck des Interesses beider Seiten an einer allgemeinen Vertiefung der bilateralen Beziehungen .

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
Referat Kulturelle Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-0) 501150-3564
Fax: (++43-0) 501159--3564
Andreas.Pawlitschek@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001