Bertha von Suttner-Jugendplakatwettbewerb 2005

Preisüberreichung durch LR Mikl-Leitner

St. Pölten (NLK) - Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner wird morgen, Mittwoch, um 11 Uhr im ORF-Landesstudio St. Pölten die Preisverleihung für den Bertha von Suttner-Jugendplakatwettbewerb 2005 vornehmen. "60 Jahre Frieden" ist das Motto des heurigen Bewerbs, der von der Niederösterreichischen Heimatwerbung und dem NÖ Landesjugendreferat bereits zum 10. Mal organisiert wird. Die Initiative versteht sich auch als Hommage an Bertha von Suttner, die für Toleranz und Gerechtigkeit gekämpft hat.

Am Plakatwettbewerb sind alle Schüler ab der 9. Schulstufe teilnahmeberechtigt. Die besten Einsendungen prämiert eine unabhängige Expertenjury. Das Siegerplakat affichiert die Heimatwerbung 1.000-fach in ganz Niederösterreich in mehreren Tranchen. Dadurch wird dem Preisträger öffentliche Anerkennung im ganzen Land verschafft. Für die weiteren ausgezeichneten Einsendungen gibt es Anerkennungsurkunden.

Bertha von Suttner erhielt als erste Frau 1905 den Friedensnobelpreis. Von 1885 bis 1902 lebte Bertha von Suttner auf Schloss Harmanndorf, wo sie auch ihren Bestseller "Die Waffen nieder!" schrieb. Die berühmte Niederösterreicherin ist vor allem als Kämpferin für den Frieden in die Geschichte eingegangen. Sie starb 1914, sieben Tage vor den Schüssen in Sarajewo auf den österreichischen Thronfolger und seine Gattin, die den Ersten Weltkrieg auslösten.

Nähere Informationen: Natascha Merighi, Telefon 02742/9005-13266, www.heimatwerbung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009