ARBÖ: Ferienbeginn in 2 deutschen Bundesländern und Toy-Run trotzen der "Ruhe vor dem Sturm" am Wochenende

Söhne Mannheims ziehen tausende Fans in die Obersteiermark

Wien (OTS) - Wien (ARBÖ) - Das kommende Wochenende wird nach den Erfahrungen der ARBÖ-Verkehrsexperten unter dem Motto "die Ruhe vor dem Sturm der Sommerferien" stehen. Doch keine Regel ohne Ausnahmen. Sowohl der Toy-Run als auch das Konzert der Söhne Mannheims und der Sommerferienbeginn in den deutschen Bundesländern Berlin und Brandenburg werden für einige Verkehrsprobleme sorgen.

Am kommenden Sonntag startet zum 12. Mal der sogenannte Toy-Run. Tausende Biker werden sich ab 9 Uhr vom ARBÖ-Fahrsicherheitszentrum Wien-Aspern auf den Weg zum Kinderheim "Beim Friedenspark" in Niederösterreich machen. In ihrem Gepäck werden die Biker, die sich ab 6 Uhr auf dem ARBÖ-Gelände im 22. Wiener Gemeindebezirk sammeln, Spielsachen und andere hilfreiche Geschenke für die Heimkinder mitführen. Wie bereits seit den Anfangsjahren werden sowohl die genaue Strecke als auch das eigentliche Ziel bis zum Start geheim gehalten. Interessierte können daher nur am ARBÖ-Fahrsicherheitszentrum zwischen 6 und 9 Uhr die heißen "Öfen" bestaunen. Da sich erfahrungsgemäß viele für den Toy-Run interessieren, sind vor allem auf den Zufahrtsstraßen zur Bernhardinerallee Staus und erhebliche Verzögerungen zu erwarten.

Söhne Mannheims geben Konzert in der Obersteiermark=

Freitag Abend locken die Söhne Mannheims tausende Anhänger in die obersteirische Metropole Leoben. Ab 19 Uhr wird die deutsche Band rund um ihren Frontman Xavier Naidoo ein Konzert am Hauptplatz spielen. Zahlreiche Fans werden mit dem eigenen Fahrzeug anreisen. Vor Konzertbeginn und nach Ende des Auftritts werden Staus auf den Zufahrstraßen, wie der S6, Semmeringschnellstraße oder der B115, Donawitzer Bundesstraße und B116, Leobener Bundesstraße vermutlich unvermeidlich sein. Da die Stadt mit der Montan-Universität nicht mit Parkplätzen gesegnet ist, raten die Verkehrsexperten des ARBÖ auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die ÖBB bietet ein spezielles Event-Ticket, das eine Ersparnis bis zu 60 Prozent mit sich bringt.

Gegenverkehrsbereich und Ferienbeginn sorgen für Staus auf Transitstrecken=

Am kommenden Wochenende starten für tausenden Schülerinnen und Schüler aus den deutschen Bundesländern Berlin und Brandenburg die heiß ersehnten Sommerferien. Dennoch sollte es auf den Transitrouten in Westösterreich relativ ruhig bleiben. Lediglich vor dem Gegenverkehrsbereich zwischen dem Hieflertunnel und dem Ofenauertunnel bei Paß Lueg und Golling auf der A10, Tauernautobahn, erwarten die Verkehrsexperten des ARBÖ erhebliche Staus. Vor allem am Samstag vormittag sollten Autofahrer in diesem Bereich auf demWeg in Richtung Süden erhebliche Staus einplanen. "Urlauber können hier lokal über die B159, Salzachtal Bundesstraße ausweichen. Allerdings sollten auch dort bis in die Nachmittagsstunden längere Verzögerungen eingeplant werden" so ARBÖ-Experte Thomas Haider.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003