Neuer Vierer-Sessellift für den Schneeberg

Gabmann setzte Spatenstich

St. Pölten (NLK) - Puchberg am Schneeberg erhält einen neuen Vierer-Sessellift, Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann nahm gestern den Spatenstich für dieses Projekt vor. "Es geht vor allem darum, die Tourismusregion Schneeberg mit gezielten Investitionen noch attraktiver zu machen", erläuterte Gabmann. Engagement habe zum Erfolg geführt, die Sesselbahn werde eine wichtige Bereicherung für die Region sein, ist Gabmann überzeugt.

Der 1972 errichtete und seit 2004 nicht mehr betriebene Doppel-Sessellift, der von Losenheim bis zum Sattel in rund 1.200 Metern Höhe führt, wurde im Frühjahr 2005 abgetragen. Diese Sesselbahn hat eine Länge von 1.140 Metern und wird von der derzeitigen, rund 840 Meter hohen Talstation zum neuen Endpunkt bei der Edelweißhütte in 1.210 Metern Seehöhe führen. Der neue Sessellift soll im Dezember 2005 in Betrieb gehen und wird rund 4,5 Millionen Euro kosten.

In der Lahning, eine bekannte Skiabfahrt, wird zudem eine Beschneiungsanlage errichtet, die für Schneesicherheit und gepflegte Pistenverhältnisse sorgen soll. Die Langwies wird künftig als Familienabfahrt betrieben.

Die Sesselbahn GmbH besteht mehrheitlich aus über 40 privaten Investoren aus Puchberg und der Niederösterreichischen Schneebergbahn GmbH. Diese Gesellschafter tragen auch die Investitionskosten.

Das Vorhaben wird zudem vom Land Niederösterreich über die Wirtschaftsagentur ecoplus und von der Marktgemeinde Puchberg am Schneeberg gefördert. Außerdem ermöglichen über 400 Privatpersonen aus der gesamten Region mit Spenden die Errichtung der Sesselbahn.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006