Wien-Margareten: B1 ab morgen wieder für Verkehr freigegeben

Aushebung des Wiental Kanal-"Bohrwurms" erfolgreich abgeschlossen

Wien (OTS) - Nach nur zwei Monaten kann die Sperre der B1 im
Bereich zwischen Pilgrambrücke und Kettenbrücke am Mittwoch, 15. Juni 2005, um 0 Uhr wieder aufgehoben werden. Die MA 30 - Wien Kanal konnte die ursprünglich für 10 Wochen vorgesehene Sperre durch die reibungslos verlaufende Aushebung der Erddruckschildmaschine, die den Wiental Kanal gebohrt hatte, verkürzen. Auch die Einbahnregelung, die auf Grund der Umleitung in der Grüngasse umgedreht wurde, wird wieder in gewohnter Weise geführt.

Mit dem Wiental Kanal entsteht derzeit ein neuer Entlastungskanal unter dem Wienfluss mit gigantischen Ausmaßen. Der Tunnel hat einen Außendurchmesser von 8,6 Metern, der "Bohrwurm" war 136 Meter lang und 1.090 Tonnen schwer. Nach dem Durchbruch am 13. April wurde die Maschine zerlegt und Stück für Stück von der Baustelle abtransportiert. Dabei konnten für die Bevölkerung störende Nachtarbeiten vermieden werden. Nach dem Ausheben der Maschine beginnen nun die Arbeiten an den technischen Einbauten, weiters werden die Verbindungsstollen zu den bestehenden Wiental-Sammelkanälen errichtet. Die Fertigstellung des Wiental Kanals ist für Frühjahr 2006 geplant. (Schluss) eg/wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009