Nasko: Land schließt Fördervertrag mit Puppenfestival ab

Kulturelle Vielfalt ist Lebensqualität ebenso wie Wirtschaftsmotor

St. Pölten, (SPI) - "Kultur hat viele Formen! Gerade diese Vielfalt an kulturellen Angeboten ist es ja, die unser Land so unendlich reich macht", betont der Kultursprecher der SPNÖ, LAbg. Prof. Dr. Siegfried Nasko, die kulturelle Buntheit im Land. Vom Land Niederösterreich wurde nun ein Fördervertrag mit den Internationalen Puppentagen in Mistelbach für die Jahre 2005 bis 2009 abgeschlossen. "Die 1979 gegründeten Internationalen Puppentage Mistelbach sind mittlerweile das größte österreichische Festival dieses Theatergenres und gehören zu den bekanntesten und vielfältigsten Festivals in Europa. Alle bisherigen Festivals zeigten künstlerisch interessante Inszenierungen und vermitteln Kindern wie auch Erwachsenen einen Einblick in die Vielfalt der Figurentechniken, in die Mannigfaltigkeit der Themen und internationalen Besonderheiten", berichtet Nasko.****

Mistelbach ist in der Festivalwoche jährlich Gastgeber für rund 40 Puppentheaterbühnen aus 12 Ländern und zeigt über 50 verschiedene Inszenierungen in mehr als 100 Vorstellungen. "Die Mistelbacher Puppentage haben damit längst internationale Bedeutung gewonnen. Sie sind neben ihrer künstlerischen Bedeutung aber auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Region geworden, ziehen sie doch Jahr für Jahr zahlreiche Besucher ins Weinviertel. Der Fördervertrag des Landes Niederösterreich, der diesem bedeutenden Festival einen jährlichen Förderbeitrag von 42.000 Euro garantiert, ist daher nicht nur eine wichtige Unterstützung für eines der wichtigsten Kulturereignisse im Weinviertel, sondern auch eine Förderung für die Tourismuswirtschaft der Region", so Nasko abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003