Plassnik begrüßt Wiederernennung von Mohamed ElBaradei zum IAEO-Generaldirektor

Außenministerin: ElBaradei hat bisher ausgezeichnete Arbeit geleistet

Wien (OTS) - Außenministerin Plassnik begrüßte heute die einstimmige Wiederbestellung von Mohamed ElBaradei zum Generaldirektor der in Wien ansässigen Internationalen Atomenergie Organisation (IAEO). "Ich beglückwünsche Dr. ElBaradei zu seiner Wiederernennung durch den Gouverneursrat der IAEO. Er hat die Organisation in seinen zwei bisherigen Amtsperioden während der vergangenen acht Jahre ausgezeichnet geführt und auch in schwierigen Zeiten in der jüngsten Vergangenheit mit viel Umsicht und Sachlichkeit agiert. Österreich hat seine Kandidatur daher von Anfang an unterstützt", so die Außenministerin.

Plassnik begrüßte, dass Einwände, die gegen eine Wiederbestellung ElBaradeis bestanden hatten, zuletzt ausgeräumt werden konnten. Sie betonte, es sei in dieser für die nukleare Nicht-Verbreitung entscheidenden Phase von größter Bedeutung, dass die IAEO die Unterstützung und das Vertrauen aller Mitgliedstaaten genieße.

Die Außenministerin fügte hinzu: "Wir sind wie unsere Partner in der Europäischen Union der Überzeugung, dass die IAEO auch in Zukunft unter der Leitung von Dr. ElBaradei den Herausforderungen, denen das Regime der nuklearen Nicht-Verbreitung ausgesetzt ist, mit der selben Bestimmtheit begegnen wird wie bereits in den vergangenen Jahren. Ich wünsche der Organisation und ihrem Generaldirektor dabei Erfolg und Ausdauer".

Rückfragen & Kontakt:

Außenministerium
Presseabteilung
Tel.: (++43-5) 01150-3262
Fax: (++43-5) 01159-213
abti3@bmaa.gv.at
http://www.aussenministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003