Wiener Städtische - Aktien ab 20. Juni im Prime Market

Wien (OTS) - Die durch die Hauptversammlung sowie die Versammlung der Vorzugsaktionäre der Wiener Städtische Allgemeine Versicherung AG am 24. Mai 2005 beschlossene Umwandlung der Vorzugsaktien in stimmberechtigte Stammaktien wird mit 20. Juni 2005 an der Wiener Börse umgesetzt. Das Umwandlungsverhältnis wird wie vorgesehen 1:1 sein. Die Beschlüsse betreffend der Umwandlung wurden am 4. Juni 2005 in das Firmenbuch beim Handelsgericht Wien eingetragen.

Die in Umlauf befindlichen effektiven Vorzugsaktien behalten bis auf weiteres ihre Gültigkeit. Die Aktionäre erhalten für jede eingereichte Vorzugsaktie (ISIN AT0000908520) eine durch Überstempelung richtiggestellte Stammaktie (AT0000908504). Die Überstempelung erfolgt kostenfrei bei den Geschäftsstellen der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG. Für jene Aktionäre, deren Vorzugsaktien in einem Depot verwahrt werden, erfolgt die Umbuchung automatisch und auch kostenfrei.

Ebenfalls mit 20. Juni 2005 werden die bestehenden Stammaktien der Wiener Städtischen, die von der Wiener Städtische Wechselseitige Versicherungsanstalt-Vermögensverwaltung gehalten werden, in den Handel an der Wiener Börse einbezogen.

Das Grundkapital der Wiener Städtischen teilt sich damit ausschließlich in 86,357.600 Stück Stammaktien, die sämtlich ab 20. Juni 2005 im Marktsegment "Prime Market" der Wiener Börse gehandelt werden.

Damit vollzieht die Wiener Städtische einen wesentlichen Schritt zu einer klaren, aktionärsfreundlichen Kapitalstruktur im Sinne des Österreichischen Corporate Governance Kodex.

Bisherige Entwicklung Wiener Städtische Vorzugsaktie:

Die bisher an der Wiener Börse notierende Vorzugsaktie der Wiener Städtischen wies in den ersten Monaten des Jahres 2005 eine exzellente Performance auf. Nachdem bereits im vergangenen Jahr eine Kurssteigerung von 43,6 Prozent zu verzeichnen war, erreichte die Aktie am 10. Juni 2005 einen Schlusskurs von 42,50 Euro und damit eine Kurssteigerung seit Jahresbeginn von 74,83 Prozent.

Die Wiener Städtische ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und Osteuropa. Im internationalen Vergleich belegt der Konzern in diesem Raum den exzellenten zweiten Platz. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Wiener Städtische in Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Weißrussland und der Ukraine über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.

Zum Konzern in Österreich zählen neben der Wiener Städtischen AG die Donau Versicherung, die Bank Austria Creditanstalt Versicherung sowie die Union Versicherung. Weiters bestehen Beteiligungen an der Wüstenrot Versicherung und an der Sparkassen Versicherung.

In Österreich, der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik gehört die Wiener Städtische zu den Marktführern.
11 Millionen Kunden in zentral- und osteuropäischen Märkten haben der Wiener Städtische ihr Vertrauen geschenkt.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: (01) 531 39-1027
Fax: (01) 531 39-3134
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at
Die Presseaussendungen der Wiener Städtischen
finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001