Brand im Schweizerhaus

Wien (OTS) - Aus noch unbekannter Ursache war in der Nacht zum Samstag, kurz nach Mitternacht, zu einem Brand im Haupthaus des Restaurant Schweizerhaus im Prater gekommen. Bei Ankunft der Feuerwehr stand ein etwa 80 Quadratmeter großer Teil des Gastsaales im Haupthaus im ersten Obergeschoß in Vollbrand. Die Flammen schlugen bereits aus den Fenstern auf die Gastgartenseite.

Auf Grund unklarer Aussagen des Personals über den Aufenthalstort der Senior-Chefin wurde das angrenzende Wohngebäude im ersten Stockwerl von einem Atemschutztrupp kontrolliert. Die Dame hatte das Haus bereits verlassen können und wurde von den Rettungskräften versorgt.

Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht abschätzbar.

Brand im Hotel Sophienalpe

Freitag abend, kurz nach 20 Uhr, brach in der Wäscherei des Hotels Sophienalpe in Penzing ein Brand aus. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr von Hotelmitarbeitern gelöscht werden. Ein Mitarbeiter erlitt dabei eine Rauchgasvergiftung.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Berufsfeuerwehr
Tel.: 531 99
Mail: nz@m68.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001