BZÖ-Trammer: Hospiz und palliativmedizinische Berufe in Schwerarbeiterregelung mit einbeziehen!

Vorhaben von Sozialministerin Haubner begrüßenswert

Wien (OTS) - Die stellvertretende BZÖ-Obfrau, LAbg. Heike Trammer, begrüßte heute das Vorhaben von Sozialministerin Ursula Haubner, die Personengruppen, die in der Hospiz, der palliativen und geriatrischen Pflege tätig sind, in die Schwerarbeiterregelung mit einzubeziehen. "Gerade in dieser Berufsgruppe sind am meisten Frauen tätig. Diese leisten bis zur Erschöpfung nahezu übermenschliches".

Trammer wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Pflegeheimskandal in Lainz gezeigt habe, welch schreckliches Ausmaß Personalmangel durch Krankenstände infolge Überbelastung und mangelndes Krankenhausmanagement einnehmen könne. "Wir hoffen auf eine rasche Einigung mit den Sozialpartnern, um die Leistungen dieser Berufsgruppe zu honorieren. Es ist jedenfalls sehr traurig, dass für die SPÖ-Sozialminister eine Schwerarbeiterregelung nicht einmal eine Diskussion wert war", so Trammer abschließend. (Schluss) lb

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Wien - Landtagsklub
Lukas Brucker
4000/81556

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZW0003