Blecha: 15 Euro im Monat mehr für Pensionen bis 1.000 Euro

Österreichs Pensionisten sehen ihre Lage anders als die deutschen Zeitungen

Wien (SK) Bei Pensionistenkundgebungen in Kärnten forderte der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha einen Nachschlag für Pensionen bis 1.000 Euro um 15 Euro monatlich. Blecha:
"Denn entgegen der Jubelmeldungen über die wunderbare Politik Österreichs in den deutschen Zeitungen schaut für einen Großteil der Pensionisten die Welt nicht so rosig aus!" ****

Blecha stellte der Regierung ein Armutszeugnis aus, weil sie nach wie vor nicht bereit ist, die Mindestpension (Ausgleichszulage) zu erhöhen. Der Richtsatz liegt bei 662,99 Euro, somit unter der Armutsgrenze! Der Pensionistenverband fordert vehement eine Anhebung der Ausgleichszulage auf 678 Euro. Blecha: "Es ist eine soziale Schande, dass in einem der reichsten Länder der Welt die Mindestpensionisten unter der Armutsgrenze leben müssen!"

"Und statt der unwürdigen und unadministrierbaren Almosen-Einmalzahlung nur an Trümmerfrauen, die Kinder geboren haben, muss der gesamten Wiederaufbaugeneration gedankt werden: Durch eine uneingeschränkte, angemessene und unbürokratische Zuwendung. 15 Euro monatlich mehr für alle Pensionisten bis 1.000 Euro Einkommen!", forderte Blecha.

Der Pensionistenverbandspräsident argumentierte, dass seit fünf Jahren die Pensionisten durch die Nichtabgeltung der Teuerung eine Kürzung ihrer Pension hinnehmen müssen. "Heuer war's besonders arg", berichteten ihm viele Pensionisten, die durch die explodierten Heizkosten, die gestiegenen Rezeptgebühren und die verteuerten Lebensmittel in Existenzangst gerieten. Der Pensionistenverband lässt daher mit seiner Forderung nicht locker: 15 Euro Nachschlag monatlich für Pensionen bis 1.000 Euro. (Schluss) up/mm

KONTAKT: Pensionistenverband Österreichs: * 01/313 72 DW 30, Andy Wohlmuth

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001