Alles zum Thema "Gesundbleiben in Wien"

Angebote, Service, Beratung, Tipps bietet die Stadt Wien

Wien (OTS) - Wie kann man in Wien ein aktives und gesundes Leben führen? Welche Möglichkeiten bietet die Stadt an Vorsorgeuntersuchungen, und auf welches Beratungsservice kann man zurückgreifen? Antworten auf diese Fragen finden sich im neuen wien.at - Das Infoblatt Ihrer Stadt. Denn der neue Informationsschwerpunkt der Stadt Wien widmet sich dem Thema Gesundheit. Die Slogans "Wien ist Körper & Bewusstsein", "Wien ist Human & Medizin" und "Wien ist Pflege & Dienst" sollen dabei unterstützen.

Jeder von uns will es- ein gesundes Leben und das möglichst lange. In Wien gibt es viele Möglichkeiten dieses Ziel zu erreichen.

Mehr Bewegung, mehr Sport

Die Aktion "Bewegung findet Stadt" bietet für jeden das passende Sporterlebnis: Laufen, Nordic Walken, Beach Soccer, Mountainbiken oder sogar After Work Skaten, alles ist möglich. Mehr dazu auf http://www.bewegungfindetstadt.at/ .

Zum Wandern muss man nicht auf Berge: Auf 13 Stadtwanderwegen kann man die Stadt so richtig kennen lernen, die Natur genießen und gleichzeitig seinen Kreislauf in Schwung bringen. Auch der neue "Rundumadum-Wanderweg" hat es in sich: Natur genießen, mitten in der Stadt und gleichzeitig dem Körper was Gutes tun. Radfahren auf der 21 km langen Donauinsel, schwimmen in einem der 17 Sommerbäder oder Tanzen lernen- Tango bis orientalischer Tanz, alles dazu auf http://www.wien.gv.at/ , Freizeit.

Vorsorge beginnt im Kindergarten

Das Projekt "Tipptopp Kariesstopp" zeigt Kindern in Wiener Volksschulen und Kindergärten auf spielerische Art und Weise, wie richtige Zahnpflege aussehen soll.

"Auf den Speiseplänen der Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt steht auch Bio. Die Mahlzeiten bestehen zu fast 50 Prozent aus biologisch erzeugten Rohstoffen. Aber auch in den Schulen wird die Küche ab Herbst auf "bio" umgestellt. Der Bioanteil soll dort zumindest 30 Prozent betragen und sich nach und nach auch der 50 Prozent Marke nähern.

Die Stadt Wien bietet schon für die Kleinsten kostenlose Untersuchungen. Allein im Vorjahr sind in den 360 städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen fast 7.000 Untersuchungen durchgeführt worden. Kostenlose Seh- und Hörtests sowie Sprachtests werden angeboten. Um Haltungsschäden vorzubeugen, prüfen PhysiotherapeutInnen körperliche Fehlhaltungen.

Exklusiv für die Frau

Wie Frauen länger gesund bleiben können, erfahren sie bei der Frauengesundheitsbeauftragten der Stadt Wien. Ein umfassendes Service für Frauen in jedem Alter wird hier geboten, wie z.B. Beratung während und nach der Schwangerschaft, Unterstützung bei Essstörungen, Brustkrebsfrüherkennung und ExpertInnen-Tipps für Frauen in den Wechseljahren.

Allergien, Rauchen, Stress

Gesundheitskiller Stress, Rauchen und Allergien - auch hier bietet die Stadt Informationen und Service von ExpertInnen. Die MA 15 - Wiener Gesundheitsberatung kann man unter der Telefonnummer 01/531 14-87639 erreichen.

Fit und aktiv mit richtiger Ernährung

Hier hat Wien nicht nur die wunderbaren Wiener Märkte, die Gemüse und Obst täglich frisch und in höchster Qualität anbieten, sondern auch ein Lebensmittel- und Ernährungsservice, Tel.:
01/4000-80 38 oder http://www.wien.gv.at/ma38/ ; Wiener Märkte:
http://www.wien.gv.at/ma59/ .(Schluss) bfm

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Kommunikation und Beratung
Tel.: 4000/81 877
fle@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015