Die andere EU präsentiert sich im Wiener Museumsquartier

"Musik von nebenan" zum Abschluss des ÖGB-EU-Projektes "Gemeinsam erweitern"

Wien (OTS) - Und es gibt sie doch, die andere EU! Mehr als zwei Jahre haben GewerkschafterInnen im Rahmen des ÖGB-EU-Projektes "Gemeinsam erweitern" gezeigt, was möglich ist. Die EU erlebbar machen mit den Menschen und nicht über deren Köpfe hinweg. Ob Jazzkonzert, Sprachkurse, Radwandertag, Arbeitsrecht oder Streikunterstützung, GewerkschafterInnen aus Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien und Österreich waren gemeinsam aktiv. Den vorläufigen Abschluss bildet nun die "Messe der Grenzregionen" im Wiener Museumsquartier am 11. und 12. Juni 2005.++++

Präsentiert wird an den beiden Tagen jeweils von 10.00 bis 19.00 Uhr eine Vielfalt aus Kunst, Kultur und Kulinarischem. Dazu gibt es Bier aus Tschechien, Wein aus Ungarn und Mineralwasser aus Slowenien. Alles kostenlos und bei freiem Eintritt. Am Sonntag gibt es einen Frühschoppen mit tschechischer Blasmusik und tschechischem Freibier.

Dazu Musik von Nebenan:
TRINY

TRINY wird am Samstag um 18.00 Uhr auftreten

Das Mädchentrio TRINY entstand im Jahre 1999, sein Repertoire geht aus dem Roma- Volkslied hervor, bearbeitet für drei Stimmen. Das aktuelle Konzertprojekt wird von Ivan Král, einer bedeutende Persönlichkeit der Weltmusikszene (er spielte mit Patti Smith, Iggy Pop) produziert. Im Arrangement der Lieder im Genre der sog. World Music ertönen unter schier ungezügelten Sänger- und Musikereinsatz Roma- Volkslieder, aber auch Autorenkompositionen, geschrieben von Iveta Kovácová und Ivan Král. "Wir wollen Sie mit den Melodien durchbohren und Ihnen auf diese Art helfen, ein kleines Stück einer etwas anderen Welt zu verstehen", so Iveta Kovácová.
Bei den Konzerten wird TRINY von einer Band in der Besetzung:
Bassgeige, Schlagzeug, elektrische Gitarre, akustische Gitarre, Geige und elektronisches Klavier begleitet.

Riki Zadrovec
Jazzakkordeonist aus Slowenien

Am 1. Mai 1977 in Murska Sobota, Slowenien geboren.
Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst, Graz, Spezialisierung Klassik - Jazz Akkordeon.
CD - Release "NA ODER" / Akkordeon Solo mit klassischer Musik.
Es folgten eine Zusammenarbeit mit dem Jazz Gitarristen Primoz Grasic, der RTV Big Band Slowenien und der Slowenischen Philharmonie. Er agiert als Leiter der Gruppe KOLEKTIV A PROPOS (SLO) und spielt in der Gruppe OLIVIJA (SLO).

Flotte Hüpfer

Die Mädchenschuhplattlerinnen aus Oberösterreich werden am Samstagnachmittag vorführen wie Frau schuhplatteln kann.(ff)

ÖGB, 7. Juni
2005 Nr. 371

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Franz Fischill
Tel.: (++43-1) 534 44/510 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
Mobil: 0664/814 63 11
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003