ACHTUNG! Heute, Dienstag, 10.30 Uhr: Gusenbauer diskutiert mit PISA-Erfinder Schleicher

Schleichers Gedankenblitz zu PISA im Fahrstuhl

Wien (SK) SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer trifft heute, Dienstag, mit Andreas Schleicher, dem Erfinder und internationalen Koordinator der PISA-Studie, zu einer Bildungsdiskussion zusammen. Thema der Veranstaltung im Rahmen des Vranitzky-Kolloquiums:
"Bildungspolitik als Gesellschaftspolitik - Jedem das Seine?". Außerdem am Podium: Brigitte Cizek, Geschäftsführerin des Österreichischen Instituts für Familienforschung. ****

Andreas Schleicher ist 1964 in Hamburg geboren. 1974 schrieb sein Lehrer unter sein Zeugnis "ungeeignet fürs Gymnasium". Das Urteil wurde jedoch nicht akzeptiert - und Schleicher absolvierte mit 1,0 sein Abitur. Nach dem Studium der Physik und Mathematik verdiente er sich seine ersten Meriten in Australien bei TIMSS, der internationalen Studie über Schülerleistungen in Mathematik und Naturwissenschaften. Danach holte ihn die OECD nach Paris, wo er die Bildungsstatistik auf Vordermann bringen sollte. Der Gedankenblitz zu PISA kam Schleicher schließlich im Sommer 1995 in einem Fahrstuhl. Der damalige Direktor des Education Department klagte im Lift mit Schleicher über die endlosen Sitzungen mit den Bildungsministern und dass keiner wisse, was eigentlich in den Schulen pasiert. Er fragte Schleicher, ob man herausfinden könne, ob Schulen das vermitteln, worauf es im Leben ankommt. Die Idee für PISA war geboren -Schleicher setzte sich sofort an seinen Computer und skizzierte ein "Programme for International Student Assessment" (PISA).

Heute ist Schleicher internationaler PISA-Koordinator und Leiter der Abteilung für Indikatoren und Analysen. Die Hauptgründe für schlechte Ergebnisse bei PISA sieht er im gegliederten Schulsystem, in der zu frühen Selektion der Kinder und in der mangelnden Durchlässigkeit von Schulsystemen. Gemeinsam mit SPÖ-Vorsitzendem Gusenbauer wird er bei einer Diskussion der Sache auf den Grund gehen.

HEUTE Dienstag, 7. Juni 2005, 10.30 Uhr

Kassensaal der Oesterreichischen Nationalbank
Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien

Begrüßung: Peter Zöllner, Direktor der Oesterreichischen Nationalbank

Key Note Speaker: Gertraud Knoll, Leiterin der Zukunfts- und Kulturwerkstätte und Mitkoordinatorin der Veranstaltung

Podium: SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer, Andreas Schleicher (Erfinder und internationaler Koordinator der PISA-Studie), Brigitte Cizek (Geschäftsführerin des Österreichischen Instituts für Familienforschung)

Moderation: Rupert Weinzierl (WIWIPOL)

(Schluss) cs/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001