Walch: "Freiheitliche Idee der Schwerarbeiterregelung wird nun umgesetzt!"

Wien, 2005-06-06 (fpd) - "Die Schwerarbeiterregelung ist von den Freiheitlichen ins Leben gerufen worden und wurde bereits 2003 im Parlament beschlossen. Wir haben im Sozialministerium gemeinsam mit den Vertretern der Freiheitlichen Arbeitnehmer den Vorschlag der Experten geprüft bzw. überarbeitet, welcher nunmehr am 9. Juni 2005 umgesetzt werden soll", stellte heute der freiheitliche Arbeitnehmersprecher NAbg. Max Walch fest. *****

"Wir Freiheitlichen haben die Möglichkeit geschaffen, dass Personen, die unter schwersten Bedingungen arbeiten mussten, nach wie vor mit 60 Jahren und mit nur 0,85 Prozent Abschlägen pro Jahr in Pension gehen können. Es freut mich besonders, dass das Baugewerbe oder der Pflegebereich, wo Arbeitnehmer hart arbeiten müssen, unter die Schwerarbeiterregelung fallen."
Erstmals gebe es eine faire und gerechte Regelung für schwer arbeitende Menschen, so Walch abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0001