sino AG: 64.548 Trades +27,5% ggü. Vorjahr, Erlösrekord im Direkthandel

Düsseldorf (ots) - Die sino AG hat im Mai 2005 64.548 Orders ausgeführt. Dies ist ein erfreulicher Anstieg von 27,5% gegenüber dem Vorjahr. Damit hat sich das Unternehmen erneut besser entwickelt als der Gesamtmarkt. Bedingt durch drei deutsche und einen amerikanischen Feiertag sank die Zahl der ausgeführten Orders im Vergleich zum April 2005 um 9,5%.

Gestiegen ist die Zahl der von sino betreuten Heavy Trader. Allein im abgelaufenen Monat hat die sino AG 24 neue Konten eröffnet. Zum 31.05.2005 betreut das Unternehmen damit 387 Kunden. Dies ist ein Plus von 28,6% in nur acht Monaten seit dem Beginn des Geschäftsjahres (01.10.2004).

Im außerbörslichen Handel machen Streaming Quotes aller Direkthandelspartner und Limitorders über alle angeschlossenen Emittenten sowie die deutschlandweit besten Gebühren das sino Angebot für Neukunden so attraktiv. Im Mai konnten in diesem Bereich erneut Rekorderlöse verbucht werden, gleichwohl bietet dieses Segment weiteres Wachstumspotential.

»Der Direkthandel ist und bleibt Wachstumsmotor für unser Unternehmen. In den nächsten Monaten werden wir unser besonderes Angebot verstärkt im Markt präsentieren und weitere Kunden überzeugen«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang vom 27. September 2004 (WKN 576 550, XTP) eine aktive und transparente Kommunikationspolitik und informiert monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am 5. Börsentag des Monats.

Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 21 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 390 Depots mit einem durch-schnittlichen Volumen von mehr als. 200.000,- EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt KGaA, sowie die beiden Vorstände. Die sino AG hat im Geschäftsjahr 2003/2004 (01.10.2003-30.09.2004) einen operativen Gewinn von 1,5 Millionen Euro erzielt.

Rückfragen & Kontakt:

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
Finanzen und Handel - ihillen@sino.de | 0211.3611-2020

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001