Leitl begrüßt Schweizer Beitritt zu Schengen-Abkommen

55 Prozent Ja-Stimmen sind positives Signal für Europa - Entfall der Grenzkontrollen Vorteil für Österreich und insbesondere Vorarlberg

Wien (OTS) - Der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl, begrüßt den klar positiven Ausgang der Volksabstimmung in der Schweiz über den Beitritt zum Schengen-Abkommen: "55 Prozent an Ja-Stimmen sind auch ein positives Signal für Europa und die europäische Politik. Angesichts der jüngsten Abstimmungsergebnisse in Frankreich und Holland über die EU-Verfassung ist das Schweizer Ja zu Schengen ein wichtiges konstruktives Signal für die EU, weil damit die Schweiz einen weiteren großen Schritt in Richtung der Europäischen Gemeinschaft macht."

Aber auch aus österreichischer Sicht ist die Öffnung der Schweizer Grenzen und der Entfall von Grenzkontrollen für Leitl von großer Bedeutung: "Mit dem Wegfall der Passkontrollen rücken beide Länder noch enger zusammen. Grenzen öffnen - das hat für die Bürgerinnen und Bürger und für die Politik eine hohe Symbolkraft. Und eine ungehinderte Einreise in die Schweiz ohne Grenzformalitäten ist ein Vorteil für Österreich, aber insbesondere für Vorarlberg."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Stabsabteilung Presse
Tel.: (++43) 0590 900-4462
Fax: (++43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001