Großes Goldenes Ehrenzeichen für General Roland Ertl

Wien (OTS) - Im Zuge einer feierlichen Veranstaltung wurde am Freitag General Roland Ertl, amtierender Chef des Generalstabs des Österreichischen Bundesheeres, im Rathaus durch Landeshauptmann Dr. Michael Häupl das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien überreicht. Häupl betonte die Relevanz, aber auch die Verbundenheit der Wiener mit dem Heer. Insbesonders hob er, neben dem Katastrophenschutz, die Assistenzleistung des Bundesheeres an den Grenzen hervor.

Die Laudatio hielt Wiens Alt-Bürgermeister Prof. Dr. Helmut Zilk, der im Rahmen seiner führenden Tätigkeit bei der Bundesheer-Reformkommission Ertl näher kennen und, wie er unterstrich, "vor allem auch zu schätzen" gelernt habe. Ertl habe an den Ergebnissen der Kommission einen entscheidenden Anteil, betonte Zilk, der auch an die große internationale Erfahrung - so war Ertl von 1993 bis 1999 als Militärberater Österreichs bei der UNO in New York tätig - des Militärs erinnerte. In seinen Dankesworten betonte Ertl, dass es ihm immer um das Prinzip der Gemeinsamkeit bei der Lösung anstehender Aufgaben gegangen sei.

Militärische Laufbahn

Ertl, der seit 2002 Generalstabschef des Bundesheeres ist, begann im Jahr 1967 seine Ausbildung zum Berufsoffizier. Im Jahr 1970 als Fähnrich in Salzburg beginnend, zeichnete sich Ertl von Beginn an durch, so Zilk, "große Disziplin und gute Menschenführung" aus. In den Jahren 1979 bis 1982 absolvierte Ertl die Ausbildung zum Generalstabsoffizier, 1986 bis 1987 durchlief er die Ausbildung am General Staff and Command College in Fort Leavenworth (USA). Neben UNO-Einsätzen machte sich Ertl besonders um den Aufbau einer modernen Luftraumüberwachung verdient. Von 2000 bis 2002 diente er als Militärkommandant von Salzburg, wo er u.a. auch den Einsatz des Bundesheeres bei der Katastrophe von Kaprun koordinierte.

Ertl, Jahrgang 1945, wurde in Bad Hall (OÖ) geboren. Er ist verheiratet und Vater dreier Kinder. (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025