oekostrom AG erzielt positives Jahresergebnis

Biogasprojekt Hartberg abgeschlossen - Baubeginn des KWKW Admont

Wien (OTS) - Die oekostrom AG hat im Geschäftsjahr 2004 den Break Even geschafft und mit einem Jahresüberschuss von 300.320 Euro nach Steuern ein deutlich positives Ergebnis erzielt. Die Bilanzsumme konnte von 4,27 Mio. Euro um 63,5 Prozent auf 6,98 Mio. Euro gesteigert werden. Ulfert Höhne, Vorstand der oekostrom AG, hat der Hauptversammlung gestern, Donnerstagabend, vorgeschlagen, das Bilanzergebnis auf das laufende Geschäftsjahr vorzutragen, um den bisherigen Wertzuwachs des Unternehmens abzusichern und weiter auszubauen.

Einen großen Sprung nach vorne machte die Stromvertriebstochter oekostrom Vertriebs GmbH. Der Umsatz im Stromvertrieb hat sich von 1,87 Mio im Jahr 2003 auf 3,86 Mio Euro mehr als verdoppelt. Kleiner Wermutstropfen: Die Vertriebsaktivitäten haben noch ein Minus von 195.000 Euro ausgewiesen (Vergleich 2003: minus 336.000 Euro). Allerdings ist bereits im April bereits der Turnaround gelungen und im Gesamtjahr 2005 auch im Stromvertrieb ein positives Ergebnis geplant: "Es ist uns gelungen, trotz schwierigem Marktumfeld die Vertriebsaktivitäten weiter anzukurbeln", verweist Höhne auf die Erfolge von Peter Molnar, der seit Juli 2004 als zweiter Geschäftsführer der Vertriebs GmbH tätig ist.

Starke Resonanz fand die oekostrom Vertriebs GmbH bei den Betreibern von Photovoltaikanlagen. Mit der Solarpartnerschaft, die bereits seit 2003 angeboten wird, garantiert oekostrom die Stromabnahme zu einem 1:1-Rückliefertarif. Ende 2004 waren bereits 1,8 MWp Photovoltaik unter Vertrag. Damit werden heute zehn Prozent des in Österreich produzierten Solarstroms von der oekostrom Vertriebs GmbH vermarktet.

Stromerzeugung

Kräftig investiert hat die oekostrom AG im Vorjahr auch in die Produktion von Erneuerbarer Energie. Neben dem Ausbau des Windparks Parndorf wurden in Hartberg gemeinsam mit den Stadtwerken Hartberg zwei Biogasanlagen und eine Aufbereitungsanlage errichtet, die am 15. Juni offiziell im Rahmen eines Investoren-Meetings eröffnet werden. Auch für das Kleinwasserkraftwerk, das als 50:50-Beteiligung gemeinsam mit dem Stift Admont errichtet wird, wurde ein Großteil der Vorarbeiten bereits im Jahr 2004 erledigt. Noch Ende 2005 wird das Kleinwasserkraftwerk Triebentalbach mit einer Erzeugungskapazität von 8 GWh in Betrieb gehen. Die Investitionskosten für das KWKW werden rund fünf Mio. Euro betragen.

Insgesamt 13,5 Mio. Euro wurden in den oekostrompark Parndorf 2 investiert. Von der Genehmigung bis zur Inbetriebnahme der acht Windräder mit einer Nennleistung von je 1.500 kW verging nur ein knappes halbes Jahr. Obwohl starker Wind die Arbeiten im November tagelang zum Erliegen brachte, konnten die Anlagen termingerecht aufgestellt und in Betrieb genommen werden. 17,0 Mio. kWh hat der oekostrompark Parndorf 2 seit Dezember 2004 bereits erzeugt. Finanziert und betrieben wird der Windpark von der oekostrom AG, die 51% der Anteile hält, gemeinsam mit der Planet Energy (34%), einer Tochter von Greenpeace Energy Deutschland und den Stadtwerken Hartberg (15%).

Mit 35 Prozent ist die oekostrom AG auch bei der Biokraft Hartberg GmbH der größte Gesellschafter und hat auch hier die Geschäftsführung inne. Weitere Gesellschafter sind die Stadtwerke Hartberg sowie fünf weitere Unternehmen aus der Region. Das Biogasprojekt in Hartberg mit zwei Biogasanlagen und einer zentralen Aufbereitungsanlage für Gärsubstrat wurde Ende 2004 großteils fertiggestellt. Neben der Nacharbeiten konnte der Probebetrieb im ersten Quartal 2005 aufgenommen werden und seit zwei Monaten läuft nun die planmäßige Überleitung in den regulären Betrieb. Die Anlagen umfassen ein Investitionsvolumen von 3,54 Mio Euro. Sie liefern jährlich 1,7 Mio. kWh Strom und 2,3 Mio. kWh Wärme.

Alle bisherigen Investitionsprojekte der oekostrom AG:
http://www.oekostrom.at/www/getFile.php?id=556

Kurzübersicht Wirtschaftskennzahlen (in TEuro)

2004 2003 Umsatzerlöse Stromvertrieb 3.859 1.874 Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 310 -84 Jahresergebnis (nach Steuern) 300 -91 Bilanzsumme 6.980 4.267 Erträge aus Beteiligungen 798 469 Eigenkapital 5.670 3.791 Eigenkapitalquote (in %) 81,2 88,9 Anzahl Stückaktien (100Euro) 48.726 38.737

Über die oekostrom AG

Die oekostrom AG, der führende ökologische Stromanbieter Österreichs, errichtet und betreibt Ökostrom-Kraftwerke. Derzeit beliefert das Unternehmen unter der Marke oekostrom(R) österreichweit 6.000 Haushalte und Gewerbebetriebe mit zertifiziertem Strom aus Wind, Kleinwasserkraft, Biomasse und Solarenergie. Die oekostrom AG versteht sich als Vorreiter einer neuen verbraucherorientierten Energiewirtschaft. Am Ende des sechsten Geschäftsjahres waren 800 Aktionäre an der oekostrom AG beteiligt. Das Grundkapital betrug zu Jahresende 4,87 Mio. Euro, das Eigenkapital betrug zu dem Zeitpunkt 5,67 Mio. Euro, womit das Unternehmen eine solide Eigenkapitalquote von 81,2 Prozent aufweist.

http://www.oekostrom.at

Der Geschäftsbericht steht auf der Website als PDF zum Download zur Verfügung:
http://www.oekostrom.at/downloads/722d4affec73_GB2004.pdf

Rückfragen & Kontakt:

Ulfert Höhne, Vorstand der oekostrom AG
Mail: hoehne@oekostrom.at
Tel: 01 / 961 05 61-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OEK0001