Ambrozy weist Behauptungen von Strutz zurück

SPÖ-Chef kündigt Stellungnahme nach seiner Rückkehr an

Klagenfurt (SP-KTN) - Der Vorsitzende der Kärntner SPÖ LHStv. Peter Ambrozy hat heute Behauptungen von LHStv. Martin Strutz zurückgewiesen, wonach er eine Erklärung von Jörg Freunschlag eingefordert oder gar gut geheißen hätte. Ambrozy verneinte darüber hinaus jeden telefonischen Kontakt mit Strutz und verwahrte sich strikt dagegen, von diesem in der Causa Freunschlag zitiert, interpretiert oder sonstwie politisch vereinnahmt zu werden. Er, Ambrozy, werde eine geeignete Stellungnahme nach seiner Rückkehr aus Indien abgeben. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002